Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Plattdütsche Volksgill vorweihnachtlich - L. Gallinat berichtet

16. Dezember 2010 (HL-Red-RB) Eine feierliche und besinnliche Veranstaltung präsentierte die "Plattdütsche Volksgill to Lübeck e.V." am letzten Dienstag im reichlich gefüllten Großen Saal der Lübecker "Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit". Sie bot ihr abwechslungsreiches und gemütliches Programm "Vörwiehnacht 2010".
Nach der Begrüßung durch die Gildemeisterin Brigitte Koscielski spielte der Bläserchor von St.Martin unter der Leitung Michael D.Müllers.
Karin Vogt, Jürgen Fokuhl, A. Tiessen-Benckert, Karl-Heinz Nissen, Brigitte Koscielski, Jürgen Lenzner, Margrit Hammar und Dr.Rudolf Höppner boten "achtersinnige" und humorvolle Geschichten von Christian Holsten, Wolfgang Sieg, Ilse Seemann, Fritz Köhncke, Hans-J. Forster, Frenz Bertram, Hans-L.Flügge und Boy Lornsen. Außerdem lasen Anke Nissen und Brigitte Fokuhl eigene interessante Geschichten und Mitglieder der niederdeutschen Bühne rezitierten einfühlsam und nuanciert einige winterliche Gedichte.
Gemeinsam wurden dann die wunderbaren und berühmten Lieder "Nu warrt Freden up Eerd", Text Cord Denker, Singweise "Leise rieselt der Schnee" und "Stille Nacht, hillige Nacht", Joseph Mohr/Franz Gruber, ins Plattdeutsche übertragen von Hans-Georg Peters, gesungen.
Am Ende spielte noch einmal der Bläserchor von St.Martin, der die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer in eine zauberhafte Weihnachtstimmung versetzte.
Alle Akteure wurden schließlich mit sehr viel Beifall bedacht.

Lutz Gallinat"


Impressum