Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

„Damper Preis für Präventions- und Rehabilitaionsforschung“

26. November 2010 (Damp/HL-Red-RB) „Damper Preis für Präventions- und Rehabilitaionsforschung“ wird erstmalig verliehen - Preis der Reha-Kliniken der Damp Gruppe ist mit 5.000 Euro dotiert: Erstmalig verleihen die Reha-Kliniken der Damp Gruppe im Rahmen des Symposiums „Herz und Niere“ am 4. Dezember 2010 im Ostseebad den „Damper Preis für Präventions- und Rehabilitationsforschung“. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und würdigt herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Präventions- oder Rehabilitationsforschung.
„Für die Gesundheit der immer älter werdenden Bevölkerung leistet die Rehabilitationsmedizin bereits heute einen wichtigen Beitrag. In Zukunft wird diese Bedeutung weiter zunehmen und es ist deshalb wichtig, die Qualität der Behandlung durch Studien nachhaltig abzusichern. Mit dem Damper Preis für Präventions- und Rehabilitationsforschung sind die Reha-Kliniken der Damp Gruppe ein Vorreiter in der Förderung der Präventions- und Rehabilitationsforschung in Deutschland", erklärt Prof. Dr. Matthias Köhler, Ärztlicher Direktor der Reha-Kliniken der Damp Gruppe.
Der Preis wird im Rahmen des Damper Symposiums „Herz und Niere“ verliehen. Im Blickpunkt der Veranstaltung steht die Wechselwirkung von Niere und Herz. Denn wenn sich die Nierenfunktion verschlechtert, steigt auch das Risiko für eine Herzerkrankung. PD Dr. Jens Titze von der Universität Erlangen-Nürnberg wird dabei nicht nur über seine neuesten Forschungsergebnisse zum Thema Bluthochdruck auf der Erde sondern auch bei den isolierten Astronauten im Rahmen der „Mission Mars 50“ in Moskau berichten. Zu den weiteren Referenten der Fortbildung gehören auch namhafte Chefärzte des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, die über aktuelle klinisch-relevante Neuerungen sprechen werden.
Das Symposium ist von der Ärztekammer Schleswig-Holstein mit fünf Weiterbildungspunkten zertifiziert. Anmeldungen können gerichtet werden an Sabine Musebrink, Telefon: 04352 80-8164, E-Mail: sabine.musebrink@damp.de.
Weitere Informationen unter www.rehaklinik-damp.de


Quelle:
Damp Holding AG

Impressum