Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Weiterbildung Stahlbau und Schweißen

17. November 2010 (HL-Red-RB) Die Fachhochschule Lübeck teilt mit: "Am kommenden Wochenende, Freitag, d. 19.11. 2010, in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr und Samstag, d. 20.11.2010 von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr veranstaltet der Fachbereich Bauwesen gemeinsam mit der Handwerkskammer Lübeck und dem Deutschen Verband für Schweißen, Bezirksverband Lübeck, eine Weiterbildung zum Thema „Schweißen und Stahlbau“. Dabei geht es insbesondere um die europäische Normierung des Kontrollsystems: Um die Einführung der europäischen DIN EN 1090 als Ersatz für die Regelung der Herstellerqualifikation der DIN 18800-7 (früher: Eignungsnachweis).

Die Weiterbildung findet statt im Audimax am Ende des Mönkhofer Wegs, Raum AM 3 in 23562 Lübeck.

Im ersten Teil der Weiterbildung werden am Freitag die Themenbereiche zu dem Konformitätsnachweisverfahren für tragende Bauteile sowie die technischen Regeln für die Ausführung von Stahltragwerken behandelt. Der zweite Teil beschäftigt sich am Samstag mit
dem Thema „Feuerverzinken von tragenden Stahlbauteilen“ nach der DASt-Richtlinie 022 und wie es mit der rechtlichen Seite im Falle eines Falles aussieht. Denn Recht haben und Recht bekommen ist zweierlei, weiß der Volksmund.
In der heutigen Handwerks- und Wirtschaftswelt, so der Kommentar zum zweiten Thema des Vormittags „Dokumentieren oder verlieren“, reicht es bei Weitem nicht mehr aus, nur qualitativ gute Arbeit abzuliefern. Vielmehr kommt es heute vermehrt zu rechtlichen Auseinandersetzungen. In der Regel ist dann die Partei im Vorteil, die ihre Belange überzeugend und vollständig nachweisen bzw. belegen kann. Eine professionelle Dokumentation bildet hierfür regelmäßig die Grundlage. Das Ziel dieses Vortrages ist es, den Teilnehmenden praxisorientiert zu vermitteln, worauf es aus rechtlicher Sicht bei einer gelungenen Dokumentation ankommt.

Informationen: Handwerkskammer Lübeck, Betriebsberatung, Breite Straße 10/12, 23552 Lübeck, Tel.: 0451 1506 234, E-Mail: hjpoeck@hwk-luebeck.de

Kosten: 70,00 Euro für die Teilnahme an beiden Tagen
40,00 Euro für die Teilnahme an einem Tag
(inkl. Teilnehmerunterlagen und Getränke)
DVS Mitglieder erhalten einen Preisnachlass von 20 %

Studierende der FH-Lübeck:
20,00 Euro für die Teilnahme an beiden Tagen
10,00 Euro für die Teilnahme an einem Tag."

Impressum