Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Australien – Auch heute noch unbekannter Südkontinent

13. Oktober 2010 (HL-Red-RB) Im kommenden Jahr feiert Australien das 110jährige Gedenken seiner eigenen Staatlichkeit. Immer wieder liest und hört man, dass gerade junge Deutsche gern dorthin auswandern. Nicht nur die äußeren Lebensverhältnisse locken – auch kulturell hat das Land Einiges zu bieten. Simone Young – Hamburgs Generalmusikdirektorin -legt davon Zeugnis ab.
Ansonsten aber weiß man herzlich wenig über diese „Terra Australis“. Dem will ein Hörbuch abhelfen, das der inzwischen ins mecklenburgische Tüschow umgezogene Silberfuchs-Verlag in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Australien-Studien herausgebracht hat.
Autorin des von Andreas Fröhlich gelesenen – und mit zahlreichen Musikbeispielen unerlegten – Textes ist die Fachautorin Hilke Maunder. Die Journalistin und Publizistin bereist seit anderthalb Jahrzehnten ständig das Land. Sie hat mehrere Reiseführer herausgebracht und schreibt ständig über das Land.
Ein Land, über dessen Geschichte und Geografie Hilke Maunder profunde Kennerin ist. Und so reicht denn ihr von Andreas Fröhlich mit eindrucksvoller Stimme vorgetragener Text einerseits 70.000, andererseits 200 Jahre zurück. Der Hörer erfährt von den Mythen der heute als eigene Nation anerkannten Ureinwohner – Aborigenes – ebenso wie von der kurzen Geschichte des Landes seit der Entdeckung durch James Cook vor 250 Jahren. Die Sträflingskolonie wurde in wenigen Jahrzehnten zu einem eigenständigen Staat.
1901 schlossen sich die sechs Kolonien zum „Australischen Bund“ zusammen. Die Beteiligung an den beiden Weltkriegen hat das Bewusstsein der Eigenständigkeit des Landes sehr geprägt. Ein Land, das inzwischen einen hohen wirtschaftlichen und kulturellen Standard erreicht hat. Ein Land auch, das sich ständig mit seinen klimatischen Herausforderungen auseinander setzen muss: Lange Trockenperioden, Buschbrände und Überschwemmungen lösen einander ab.
Hilke Maunder weiß dies alles fesselnd darzustellen.

Australien hören, 2010, Tüschow, Silberfuchs-Verlag.


Horst Schinzel
HS-Kulturkorrespondenz
Postfach 347 + 23 693 Eutin * Tel 04521 790 521 * Mobil 0176 4801 3589 * Fax 04521 790 522 * email hskultur@aol.com


Impressum