Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Das THEATER IM STALL teilt mit:

02. Oktober 2010 (HL-Red-RB)"Liebe Freunde des THEATER im STALL, dass unsere alljährliche Weihnachtsproduktion „KULTur zur Weihnachtszeit“ schon immer im Oktober fast ausverkauft ist, daran haben wir uns gewöhnt und warten mit Bekanntgabe der Termine (und Bestellmöglichkeiten) auch noch ein wenig – dass aber auch alle anderen Stücke so frühzeitig ausverkauft sind wie jetzt das Herbststück „Roulette“, stellt uns vor neue Herausforderungen.

Hier ein besonderes Angebot für Sie:
- Weil Sie keine Karten mehr bekommen haben für „Roulette“
- Weil Sie gerne mehr unserer Produktionen erleben möchten
- Weil Sie schon ganz viel gehört haben von dem, was jetzt angeboten wird und
- Weil Sie das Stück – obwohl bei uns schon oft gespielt – bisher nicht gesehen haben.

Wir werden noch einmal mit unserer erfolgreichsten Eigenproduktion auftreten!

"Nur nicht aus Liebe weinen ..."
Zarah Leander und Marlene Dietrich - zwei unvergessliche Diven - treffen aufeinander.
Ein Theaterstück mit Gesang. - Gespielt (und gesungen) von den Schauspielerinnen Angela Bertram und Maren Lubenow.
30. Oktober, 20.00 Uhr und 31. Oktober, 17.00 Uhr im Theatersaal in Seedorf am Schaalsee.

Das Theater Seedorf – in der Region für seine plattdeutschen Stücke bekannt - macht nach 60 Jahren z.Zt. eine Pause. Wir wurden gefragt, ob wir auf deren Bühne auftreten könnten und haben gerne zugesagt – allerdings in hochdeutsch!

Seedorf liegt nur 2 Dörfer von uns entfernt, sodass man fast von Heimspiel sprechen kann.

In Seedorf findet ein weiteres Gastspiel der „Plöner Speeldeel“ in Plattdeutsch statt:
„Pension Schöller“ – Schwank in 2 Akten
6. November, 20.00 Uhr und 7. November, 17.00 Uhr.
Der Eintritt kostet 10,00 Euro - Kombiticket (für beide Gastspiele) 18,00 Euro.

Bestellungen über www.theater-im-stall.de dort "Karten" bzw. 04542-82 13 66 oder an der Abendkasse."


Quelle:
Theater im Stall

Impressum