Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

Stammzellforscher tagen in der Universitätsstadt Lübeck

28. September 2010 (HL-Red-RB) Die Klinik für Neurochirurgie und die Medizinische Klinik I des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, sind gemeinsam mit dem Institut für Virologie und Zellbiologie der Universität zu Lübeck Ausrichter der 5. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Stammzellforschung (GSZ). Die Tagung findet vom 30. September bis zum 2. Oktober im Audimax der Universität zu Lübeck statt.

Die Tagung bietet Wissenschaftlern aus der Grundlagenforschung, der
Klinik und der Industrie ein breites Forum zum Austausch neuer
Erkenntnisse aus dem Bereich der Stammzellforschung. Schwerpunktthemen
sind somatische und embryonale Stammzellen, induzierte, pluripotente
Zellen, Geweberegeneration, ethische Aspekte und
Tumorstammzellbiologie.

Verantwortlich für die Organisation des Kongresses in Lübeck sind Prof.
Dr. Jürgen Rohwedel, Direktor des Instituts für Virologie und
Zellbiologie, und PD Dr. Jan Kramer, Medizinische Klinik I, sowie PD Dr.
Christina Zechel, Klinik für Neurochirurgie. Prof. Rohwedel und PD Dr.
Kramer sind Mitglieder der Interdisziplinären Arbeitsgruppe
Stammzellbiologie am UK S-H. PD Dr. Christina Zechel leitet das
molekularbiologische Labor in der Klinik für Neurochirurgie. Sie
beschäftigt sich u.a. mit der Entstehung von malignen Hirntumoren
durch Stammzellen.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Klinik für Neurochirurgie, PD Dr. Christina Zechel
Tel.: 0451 500-6722, Fax: 0451 500-6191, E-Mail:
christina.zechel@uk-sh.de


Quelle:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein


Impressum