Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Kultur Wissenschaft Ausbildung

„Wir können weiter in Salzau spielen!“

05. September 2010 (HL-Red-RB) Ministerpräsident Peter Harry Carstensen hat im Rahmen eines Gesprächs mit Intendant Professor Rolf Beck dem Schleswig-Holstein Musik Festival die weitere Nutzung der Konzertscheune Salzau angeboten. „Das SHMF kann 2011 die Konzertscheune nutzen, sofern es für diese Nutzung die Betriebskosten trägt und dem Land keine Kosten entstehen“, erklärte der Regierungschef.
Rolf Beck zeigte sich erfreut: „Salzau ist das pulsierende Herzstück des Schleswig-Holstein Musik Festivals und längst zur Heimat und zu einem Ort der Begegnungen für Musiker und Publikum aus aller Welt geworden. Ich freue mich sehr, dass wir weiter in Salzau spielen können, dass zumindest die Konzertscheune in Salzau als Festivalspielstätte für das kommende Jahr gerettet ist. Wir werden nun prüfen, wie das konkret aussehen kann. Ich hoffe sehr darauf, dass wir vor diesem Hintergrund auch Konzepte zur Zukunft Salzaus als Kulturzentrum entwickeln können.“

Laut Carstensen halte die Landesregierung weiter an der Absicht fest, das Herrenhaus Salzau zu verkaufen. Die Verkaufsverhandlungen dürften durch eine Weiternutzung der Scheune durch das SHMF nicht behindert werden.

Das Land will das Herrenhaus Salzau im Rahmen der Haushaltskonsolidierung verkaufen. Für eine mittel- und langfristige Sicherung des Betriebes wären Investitionen in Millionenhöhe fällig, um die Immobilie weiter wirtschaftlich zu nutzen und für Übernachtungsgäste attraktiv zu machen. Vor diesem Hintergrund wurde der Vertrag des Landes mit der Landeskulturzentrum Betriebs gGmbH zum Jahresende aufgehoben.


Quelle: SHMF


Impressum