Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Lübecker BUNT kritisiert Arbeit des Lübecker Bürgermeisters

27. Dezember 2008 (Lübeck). Die unabhängige Bürgervereinigung Lübecker BUNT ist unzufrieden mit der Aufgabenerledigung und dem Krisenmanagement des Lübecker Verwaltungschefs Bernd Saxe und schreibt dazu: „Herr Saxe interpretiert seine Bürgermeister-Rolle als eine Art unbeteiligter, neutraler Beobachter, wo er als bestbezahlter städtischer Beamter als aktiv Handelnder gefragt ist“, sagt die BUNT-Vorsitzende und Bürgerschaftsmitglied Dr. Hildegund Stamm. Mit einer derart passiven Stadtspitze könne die Hansestadt aber nur schwerlich aus der Finanz-und Haushaltskrise herausfinden und die nötigen Zukunftsaufgaben bewältigen.

Der Lübecker BUNT habe klare Vorstellungen, wie der Haushalt 2009 aufgestellt und beschlossen werden könne. So, wie es derzeit laufe, könne es jedenfalls nicht weiter gehen. „Das miese Spiel, die Initiative auf ehrenamtliche Politiker abzuwälzen, um selbst nichts tun und für Misserfolge keine Verantwortung tragen zu müssen, kennt man von Herrn Saxe seit Jahren“, kritisiert Stamm. Das Scheitern der CDU trotz absoluter Mehrheit in der Bürgerschaft in den letzten Jahren fuße zum großen Teil auf dieser perfiden Taktik des SPD-Bürgermeisters.

„In diese bewährte Falle sollen die sieben Bürgerschaftsfraktionen jetzt wohl wieder tappen“, sagt die BUNT-Vorsitzende. „Wir verplempern in Unterausschüssen seit Wochen unsere kostbare Zeit und fühlen uns dabei nur vorgeführt. Das herablassende Lächeln des Verwaltungschefs soll uns wohl sagen, dass wir es offenbar auch nicht besser können als er mit seiner Verwaltung von über 3000 Mitarbeitern.“

Hier liege ein falsches Rollenverständnis des Bürgermeisters vor. „Welche Aufgabe hat denn die Verwaltung?“, fragt Stamm. „Sollen jetzt etwa die ehrenamtlichen Politiker, die alle noch einem Brotberuf nachgehen und vielfach Familien zu versorgen haben, die über 4500 (!) eng bedruckten Seiten der aktuellen Haushaltsunterlagen Seite für Seite durchforsten und Berge von Zusatzpapieren studieren, um irgendwo noch Einsparmöglichkeiten zu finden?“

Dies könne niemand von den ehrenamtlichen Politikern erwarten. Denn Lübeck leiste sich eine kopfstarke Verwaltung mit gut bezahltem Fach- und Führungspersonal. „Dieses ist allerdings komplett und ausschließlich Herrn Saxe unterstellt und liefert uns nur das zu, was der Rathauschef gerne möchte. Wir erkennen deutlich: Herr Saxe handelt als Politiker, wo er als Verwaltungschef und Spitzenmanager der Hansestadt gefragt wird. Dies muss ein Ende haben!“

Lübeck benötige jetzt dringend einen arbeitsfreudigen, fairen und kreativen Verwaltungschef, der die Ärmel hochkrempele. „Wir erwarten von ihm, dass er mit seinen Spezialisten alle Möglichkeiten und Wege zur Sanierung des notleidenden Lübecker Haushaltes herausfindet und sie der Politik offen zur Entscheidung auf den Tisch legt“, so Stamm.

Ob Herr Saxe dazu in der Lage sei, müsse der Lübecker BUNT nach den Erfahrungen der letzten Monate jedoch ernsthaft in Frage stellen und nach Alternativen suchen, die Lübeck auf den richtigen Weg zurückbringen können. [textende]

Weitere Informationen über den Lübecker BUNT: E-Mail info@luebeckerbunt.de ."

Quelle: Lübecker BUNT

Impressum