Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Der Stadtumbau Ost kommt voran

21. Juni 2010 (HL-Red-RB) Der demografische Wandel zwing dazu: In Mecklenburg-Vorpommern sind zwischen 2002 und 2009 rund 30.000 Wohnungen abgerissen worden. Daran waren die gemeinnützigen Wohnungsbauunternehmen im Lande mit rund sechzig Prozent oder 17.983 Wohnungen beteiligt. Allein im Jahre 2009 mit 1.904. Bis 2013 s wollen die Genossenschaften noch weitere 3.641 Wohnungen „vom Markt nehmen“. Dies teilte Verbandsdirektor Dr. Joachim Wege anlässlich der Jahrestagung des Verbandes Norddeutscher Wohnungsunternehmen in Kiel mit.

Die Unternehmen des Verbandes haben seit der Wende 87 Prozent ihres Wohnungsbestandes teil- oder wollmodernisiert. Damit hätten sie wesentlich zum äußeren Wandel in den Städten Mecklenburg-Vorpommerns beigetragen. Nach Ansicht des Verbandes muss das Programm Stadtumbau Ost ungekürzt bis 2013 fortgesetzt werden. Der Verband widerspricht nachdrücklich den Plänen des Bundesbauministers Raumsauer, im Jahre 2011 die dafür vorgeeehenen Mittel zu halbieren.
Die 315 Unternehmen des Verbandes in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein haben 2009 eine Milliarde Euro in Neubau, Modernisierung und Bestandspflege investiert. Das sichere 25.000 Arbeitsplätze im Baugewerbe. 1,5 millionen Menschen wohnen im Verbandgebiet in Wohnungen der Unternehmen. Der Neubau spielt nach wie vor nur eine geringe Bedeutung: 426 Wohnungten in Hamburg, 293 in Mecklenburg-Vorpommern und 601 in Schleswig-Holstein. Hier sollen 2010 794, in den beiden anderen Ländern407 7nd 247 geschaffen werden. Zunehmende Bedeutung erlangt neben Klimaschutz und Energieeffizienz das „Vernetzte wohnen“.

Hans-Joachim Lender und Horst Schinzel

HS-Kulturkorrespondenz
Postfach 347 * 23 693 Eutin * Tel 04521 790 521 * Mobil 0176 4801 3589 * Fax 04521 790 522 * email hskultur@aol.com



Impressum