Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Familienfreundlichkeit: Kleine Schritte mit großer Wirkung

19. Juni 2010 (HL-Red-RB) Mit der Teilzeit haben Wirtschaft und Gesetzgeber eine Möglichkeit gefunden, gut ausgebildete Mütter wieder in den Arbeitsmarkt zu bringen und ihnen zugleich die Betreuung der Kinder zu erleichtern. Ist Teilzeit aber der Weisheit letzter Schluss? Gibt es außer Arbeitszeitmodellen und Betriebskindergarten nicht noch andere Möglichkeiten, die Vereinbarkeit von Beruf, Pflege und Familie zu erleichtern? Diesen Fragen gehen Experten am Dienstag, 22. Juni 2010, unter dem Titel „Immer wieder Teilzeit…?“ nach. Im Zuge der Veranstaltungsreihe „Wirtschaft und Familie“ informieren die IHK zu Lübeck und die Beratungsstelle „Wirtschaft und Familie“ gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Stormarn und der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe darüber, wie andere, auch kleine Maßnahmen, große Wirkungen haben können. Der Vortrag von Anine Linder vom Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“ beim DIHK Berlin beginnt um 17 Uhr im Restaurant & Café Klassenzimmer, Raum „Aula“, Hauptstraße 14 in 22941 Hammoor.

Die Veranstaltungsreihe wird fortgesetzt am Dienstag, 5. Oktober 2010. Wiederum in Hammoor geht es um die Fragen: „Sind wir noch zu retten? Hat die Demografie uns im Griff oder wir sie? Jugendwahn in einer alternden Gesellschaft“. Referentin ist Professor Dr. Annekatrin Niebuhr vom IAB Nord, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Kiel.

Information und Anmeldung zu beiden Veranstaltungen: IHK zu Lübeck, Beratungsstelle „Wirtschaft und Familie“, Fackenburger Allee 2, 23554 Lübeck, Standortpolitik, Theda Greisner, Telefon: (0451) 6006-142, E-Mail: greisner@ihk-luebeck.de.


Quelle:
Industrie- und Handelskammer zu Lübeck

Impressum