Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

IHK warnt vor Fehlinterpretation der Wachstumsdelle

13. Dezember 2008 (Lübeck). Einhellig sprachen sich die Mitglieder des Ausschusses International der IHK zu Lübeck in ihrer Sitzung für den schnellen Ausbau der Hafenhinterlandverkehre aus. Es sei ein Trugschluss zu glauben, das Güterverkehrsaufkommen würde sich im Verlauf der aktuell schwierigen Konjunktur den Verkehrswegekapazitäten auf Straße, Schiene und zu Wasser anpassen, betonte der Ausschussvorsitzende Axel Friedmann, Geschäftsführer der Fette GmbH in Schwarzenbek. Es sei vielmehr davon auszugehen, dass sich die internationalen Warenströme nach einer Phase der Konsolidierung weiter auf klarem Wachstumspfad nach oben bewegen werden, ergänzte Friedmann. Würden Planverfahren für neue Verkehrswege aber jetzt nicht beschleunigt, drohten die Standortvorteile der schleswig-holsteinischen und hamburgischen Häfen in Richtung Ostseeraum sowie Mittel- und Osteuropa buchstäblich davonzuschwimmen. Friedmann: „Jetzt ist die Zeit, um sich gut aufzustellen für die von allen Fachleuten erwartete Erholung der Weltwirtschaft spätestens in 2011.“

Quelle: IHK zu Lübeck

Impressum