Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Was bedeuten 3 Aktiv-Regionen für Ostholstein?

04. April 2010 (HL-Red/RB). Alfred Welack teilt für den Kreisvorstand AGSPD 60plus mit: "Wir haben das Land SH, den Kreis OH, die Kommunen, die Ämter,die Stadtverwaltungen, die Kreisentwicklungsgesellschaft (EgOH), wir reden in Städten von Pact (Partnerschaft zur Attraktivierung von City-, Dienstleistungs- und Tourismusbereichen) und die IHK ist als Selbstverwaltungsorgan „das Sprachrohr der regionalen Wirtschaft“ , wozu brauchen wir jetzt noch eine Aufteilung in 3 Kreisbereiche bzw. Aktiv-Regionen ? Genügt nicht die Kompetenz der bestehenden Organe ? Brauchen wir mehr Verwaltung oder erhalten wir mehr Kommunikation, wird besser umgesetzt oder fließen mehr Fördermittel?

Diese Fragen stellen die Mitglieder des Kreisverbandes der SPD AG 60plus in Ostholstein und sprechen darüber, gemeinsam mit allen ebenfalls interesierten Bürgern aus dem Kreis, mit
Horst Weppler,Kreisverwaltung Ostholstein, Amt für Planung und Nachhaltige Entwicklung und 2. Vorsitzender der LAG Aktiv-Region „Schwentine-Holsteinische Schweiz“,
Matthias Amelung (Büro Inspektour) LAG Aktiv-Region „Wagrien-Fehmarn“e.V. und
Tanja Schridde, Regionalmanagerin LAG Aktiv-Region „Innere Lübecker Bucht“

„Wir alle, die wir in Ostholstein unsere Heimat haben und hier leben und z.T. auch arbeiten, sollten daran interessiert sein, zu erfahren wie sich unser Kreis und unsere Region – auch noch losgelöst von dem großen Thema Hinterlandanbindung und Fehmarnbeltquerung - ent- wickeln kann oder möchte“, sagt der Kreisvorsitzende der SPD AG 60plus, Alfred Welack in seiner Einladung zur Veranstaltung, die am Mittwoch den, 14. April 2010 im Hotel-Restaurant
„Hotel Stadt Kiel“ in der Lienaustrasse 8 in 23730 Neustadt um 15.00 Uhr stattfindet

Die nächste Zusammenkunft der Kreis AG 60plus, am 12. Mai 2010, ist wieder eine gemeinsame Veranstaltung mit den Jusos und deshalb ist der Beginn erst um 17.00 Uhr.

Impressum