Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Senatsempfang für Deutschlands Beste aus dem HH-Handwerk

29. März 2010 (HH/HL-Red-RB.). Im „Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2009“ errang Hamburgs Handwerker-Nachwuchs gleich viermal die vorderen Plätze. Dreimal Silber und einmal Bronze gingen in die Hansestadt. Zusätzlich belegte eine Gesellin den 2. Platz im Wettbewerb „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“. Im „Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2009“ errang Hamburgs Handwerker-Nachwuchs gleich viermal die vorderen Plätze. Dreimal Silber und einmal Bronze gingen in die Hansestadt. Zusätzlich belegte eine Gesellin den 2. Platz im Wettbewerb „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“.

Der Präsident der Handwerkskammer Hamburg, Josef Katzer, und die Senatorin für Schule und Berufsbildung, Christa Goetsch, gratulierten dem Top-Nachwuchs im Rahmen eines Senatsempfangs im Bürgermeistersaal des Rathauses.

„Talent, Können aber vor allem ein unbändiger Wille zum Erfolg zeichnen unsere Bundessieger aus. Sie haben mit Leidenschaft an ihrem Ziel gearbeitet, und ich bin verdammt stolz auf unseren Nachwuchs. Sie sind die Zukunft und Vorbild des Handwerks“, betonte der Präsident der Handwerkskammer Hamburg, Josef Katzer, der auch einer Bundessiegerin aus seinem Betrieb gratulieren konnte.

„Das sind außerordentliche Leistungen“, sagte auch Bildungssenatorin Christa Goetsch. „Diese jungen Erwachsenen sind Vorbilder für andere und spiegeln die hohe Qualität der Ausbildung im Hamburger Handwerk wider. Durch die Neuausrichtung der berufsbildenden Schulen in der engen Zusammenarbeit mit der Hamburger Handwerkskammer fördern wir Begabungen und somit die Qualität im Handwerk.“

Zum bundesweiten Wettbewerb treten seit 1972 in jedem Jahr die besten Gesellen aus allen Bundesländern an. Insgesamt traten bei diesem Leistungswettbewerb 896 Landessieger in 121 Wettbewerbsberufen gegeneinander an. Davon erreichten 118 den 1. Platz, 79 den 2. Platz und 61 den 3. Platz. Der Gestaltungswettbewerb „Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“ wurde in 37 Wettbewerbsstufen ausgetragen. 25 Teilnehmer erreichten den 1. Platz, 17 den 2. Platz und 13 den 3. Platz.

Bundessieger

2. Bundessieger – Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Philip Kaiser

Ausbildungsbetrieb: Imtech Deutschland GmbH & Co. KG

2. Bundessiegerin - Buchbinderin

Mara Wild

Ausbildungsbetrieb: Betrieb: Ingeborg Hartmann

2. Bundessiegerin - Gebäudereinigerin

Carola Stühmer

Ausbildungsbetrieb: Katzer GmbH

3. Bundessieger – Kraftfahrzeugmechatroniker

Markus Sebastian Koep

Ausbildungsbetrieb: Raffay Automobil-Handelsgesellschaft mbH + Co. KG

2. Preis „Gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“ - Goldschmiedin

Lilly Schmidt

Ausbildungsbetrieb: Laatzen GmbH


Quelle: Handwerkskammer Hamburg

Impressum