Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Freie Union SH: Nadelöhr Bundesstraße 5

04. Februar 2010 (HL-Red.). Die Freie Union als neue Bürgerbewegung setzt sich in vielen Bereichen für die Bürger ein. Die Verkehrspolitik im Bereich der B 5 und A 25 hat unseres Erachtens vollkommen versagt. Das alte Lied, es ist kein Geld da, lassen wir so nicht stehen. Über Kfz Steuer und vor allem durch die Mineralölsteuer kommt so viel Geld rein wie noch nie da gewesen, es werden Überschüsse abgezweigt zum Stopfen der Haushaltslöcher. Warum werden unsere Straßen nicht wie früher behandelt?

Mit erheblich weniger Geld hatten wir bessere Straßen, aber heute werden Callcenter eingeschaltet zum Bearbeiten der Beschwerden, anstatt dieses Geld
lieber gleich in den Straßenbau zu stecken. In Lübeck stellt man dann schnell Schilder auf „30 km“ um Klagen aus dem Wege zu gehen, denn täglich fahren sich die Leute die Reifen kaputt, Löcher sind mittlerweile so groß, dass man daraus Kinderbettchen machen könnte.
Am Sonntag dem 07.02. 2010 findet zu dem oben genannten Thema ein Thementag
und Diskussionsveranstaltung statt. Beginn ist um 10.00 Uhr im „ Elbterrasse im
Fürstengarten“ , Restaurant – Cafe – Schützenhaus
Fürstengarten 23, 21481 Lauenburg, Tel. 04153-3361
Einlass ist ab 9.00 Uhr
Vertreter der entsprechenden Ämter aus Schwerin, Lübeck, Kiel wurden hierzu eingeladen, außerdem die Bürgermeister vieler angrenzender und betroffener
Städte und Gemeinden. Wir wollen an diesem Tag gemeinsam nach Lösungen
Suchen, Ideen und Ansätze aufnehmen, um sie dann den amtierenden Politikern
als Gesamtlösung zu präsentieren. Alle betroffenen Bürger sollten sich aufraffen
und am Sonntag ihre Ideen einbringen und mit diskutieren. Die Freie Union freut sich
auf einen regen Gedankenaustausch.

Quelle: Freie Union SH


Impressum