Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Bilanz 2008 NEUE LÜBECKER: Stabilität erfolgreich gegen Krise

03. September 2009 (HL-red.) Stabilität statt Krise - Geschäftsbericht 2008 zeigt Kontinuität und gezieltes Wachstum der Baugenossenschaft: Im Geschäftsjahr 2008 konnte die NEUE LÜBECKER Norddeutsche Baugenossenschaft die Bilanzsumme erneut deutlich steigern, auf jetzt 578 Millionen Euro. Dies belegt der Geschäftsbericht 2008, den der Vorstand einer der größten Baugenossenschaften Deutschlands auf der diesjährigen Bilanzpressekonferenz der Öffentlichkeit präsentierte.

Die
NEUE LÜBECKER setzt nach Aussagen des Vorstands auch im laufenden
Jahr auf gezieltes, bedarfsgerechtes Neubau-Wachstum und
auf eine kontinuierliche Verbesserung der individuellen Wohnqualität
ihrer Mitglieder.




Foto (Reinhard Bartsch): Thomas Köchig


Der Vorstandsvorsitzende Thomas Köchig sieht die Genossenschaft mit
ihren 15.671 Wohnungen und 17.236 Mitgliedern als „Musterbeispiel für
zuverlässiges, gemeinschaftliches Handeln und für eine solide, hanseatisch
konservative und gerade deshalb zukunftsorientierte Investitionspolitik,
die uns von Krisen unabhängig macht“.
Auch im viel beschworenen Krisenjahr 2008 hat die NEUE LÜBECKER
ihre Investitions-, Qualitäts- und Service-Strategie der letzten Jahre fortNL
geführt und ausgebaut. Entwicklungsschwerpunkte der Genossenschaft
sind laut Köchig wegen der dort steigenden Nachfrage nach bezahlbarem
Qualitätswohnraum insbesondere die „wachsende Stadt“ Hamburg und
die „Metropolregion“ Hamburg. So hat die NEUE LÜBECKER in 2008 in
Hamburg in der Stoltenstraße (Hamburg-Horn) eine moderne, parkähnlich
angelegte Wohnanlage aus den 90er Jahren mit 8 Häusern und 154
hochwertigen Wohnungen übernommen. Neubau-Großprojekte in Glinde
(ehemaliges Bundeswehrdepot) und Ahrensburg (Reeshoop) sind angelaufen
bzw. in Vorbereitung. Am Schleusengraben in Elmshorn wurden in
2008 die ersten von 97 Neubauwohnungen an Mitglieder vermietet. Im
Zentrum von Schwarzenbek hat der Neubau von zwei Gebäuden mit
zusammen 82 Wohnungen begonnen. In Lübeck wurde 2008 der Grundstein
für den „Neuen Kaufhof“ gelegt – der Hochbau ist aktuell fertig gestellt.
Die NEUE LÜBECKER ist so alt wie die Bundesrepublik, besteht also in
diesem Jahr 60 Jahre. Aus diesem Anlass hatte die Genossenschaft
einige Hundert besonders engagierte und verdiente Mitglieder am
12. Juni 2009 zur ausnahmsweise offenen Vertreterversammlung mit
anschließender Feier in die Lübecker Musik- und Kongresshalle eingeladen
– unter dem Motto: „60 Jahre Unser Zuhause“. Vorstandschef Köchig
versteht diese Veranstaltung als „Ausdruck unseres genossenschaftlichen
Grundgedankens: Hier arbeiten Menschen für Menschen, darunter
Hunderte von Ehrenamtlern, tagtäglich daran, die Wohn- und Lebensqualität
möglichst aller Mitglieder zu verbessern. Bei den besonders Engagierten
wollten wir uns aus diesem besonderen Anlass einmal besonders
bedanken.“
Der Geschäftsbericht 2008 trägt den Untertitel „Immer einen Schritt voraus“.
Vorstand Volker Skroblies, zuständig für den technischen Bereich,
will diesen Slogan nicht nur auf moderne Technik zum Beispiel zur Energieeinsparung
bezogen wissen: „Natürlich ist die energetische Optimierung
unserer Gebäude insbesondere bei den vielen Großmodernisierungen
und den Neubauten ein wichtiger Planungsgesichtspunkt. Wir wollen
im Sinne unserer Mitglieder ihr Energiekostenbudget und unser aller natürliche
Ressourcen schonen, etwa indem wir Solarkollektoren in das
Energiekonzept einer Reihenhausanlage einbeziehen. Aber mindestens
ebenso wichtig ist es uns, die individuellen Wünsche von Mitgliedern zu
realisieren. Dazu haben wir für Neubauten und Modernisierungsobjekte
einen Ausstattungskatalog für Küche und Bad entwickelt, aus dem das
Mitglied sich für seine Wohnung beispielsweise einen Bodenbelag, eine
Wandfliese und eine Küchenschrankfront aussuchen kann. Das können
nicht viele Unternehmen der Wohnungswirtschaft anbieten. Und wenn die
Bau-Vorschriften im Viertel es zulassen, reden unsere Mitglieder auch
mal über die Fassaden- und Treppenhaus-Farbgestaltung mit. Das ist
gelebte Genossenschaft.“
Geschäftszahlen und Projekte 2008
Die Bilanz der NEUE LÜBECKER für das Jahr 2008 weist als Gesamtvermögen
der Genossenschaft 578,1 Millionen Euro aus, das sind 27
Millionen Euro mehr als im Jahr 2007. Das Anlagevermögen betrug am
Bilanzstichtag 543,5 Millionen Euro (Vorjahr: 505 Millionen Euro).
Das Eigenkapital der Genossenschaft belief sich auf 161,5 Millionen Euro
oder 27,9 Prozent der Bilanzsumme (Vorjahr: 156,2 Millionen Euro oder
28,3 Prozent) – eine für die Wohnungswirtschaft ungewöhnlich hohe
Eigenkapitalquote, die die wirtschaftliche Stärke des Unternehmens spiegelt.
Die Umsatzerlöse aus der Hausbewirtschaftung betrugen 80,6 Millionen
Euro. Der Jahresüberschuss 2008 beträgt 5,5 Millionen Euro (Vorjahr:
4,9 Millionen Euro).
Die NEUE LÜBECKER Norddeutsche Baugenossenschaft eG konnte für
2008 wie in den Vorjahren eine satzungsgemäße Dividende in Höhe von
4 Prozent auf die Geschäftsguthaben ihrer Mitglieder auszahlen.
Für Neubau, Instandhaltung und Modernisierung wendete das Unternehmen
in 2008 insgesamt 53,8 Millionen Euro auf (2007: 43,7 Millionen
Euro). Allein für Instandhaltungsmaßnahmen (also Reparaturen zum
Werterhalt) wurden 18,6 Millionen Euro aufgewandt, das entspricht 18,2
Euro pro Quadratmeter Fläche und liegt damit weit über den Vergleichswerten
der Branche (i.d.R. ca. 10 Prozent).

Über die NEUE LÜBECKER
Die 1949 gegründete NEUE LÜBECKER Norddeutsche Baugenossenschaft
eG mit Sitz in Lübeck ist mit ihren 15.671 Wohnungen und 17.236
Mitgliedern die größte Wohnungsbaugenossenschaft Norddeutschlands
und eine der größten in der Bundesrepublik.

Neben dem Hauptsitz samt ServiceCenter in Lübeck unterhält die Genossenschaft
(größere) ServiceCenter und (kleinere) ServiceBüros in
Ahrensburg, Crivitz, Elmshorn, Flensburg, Hagenow, Schwarzenbek und
Schwerin. Insgesamt 246 Mitarbeiter arbeiten täglich daran, dass die
NEUE LÜBECKER ihrem Ruf als Dienstleistungsgenossenschaft gerecht
wird, die ihren Mitgliedern moderne Qualitätswohnungen zu fairen Preisen
und einen besonders guten Service bietet.

Quelle: NEUE LÜBECKER

Impressum