Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

SH: Zehn Landeslisten zur Bundestagswahl zugelassen

02. August 2009 (HL/red.) Der Landeswahlausschuss des Landes Schleswig-Holstein für die am 27. September 2009 stattfindende Wahl zum 17. Deutschen Bundestag hat heute (31. Juli 2009) unter dem Vorsitz von Landeswahlleiterin Manuela Söller-Winkler in öffentlicher Sitzung die Landeslisten der nachfolgenden Parteien zugelassen:
1. Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
2. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
3. Freie Demokratische Partei (FDP)
4. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
5. DIE LINKE (DIE LINKE)
6. Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
7. Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD)
8. DEUTSCHE VOLKSUNION (DVU)
9. Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
10. Rentner-Partei-Deutschland (RENTNER).
Ebenfalls heute tagen in öffentlicher Sitzung die 11 Kreiswahlausschüsse, die über die Zulassung der zur Bundestagswahl eingereichten Kreiswahlvorschläge zu entscheiden haben.

Eine weitere Presseinformation der Landeswahlleiterin über alle in Schleswig-Holstein zur Bundestagswahl antretenden Bewerberinnen und Bewerber folgt in Kürze.

Die Veröffentlichungen der Landeswahlleiterin zur Bundestagswahl erscheinen im Internet auf ihren Seiten unter der Adresse www.wahlen.schleswig-holstein.de.


Quelle: Innenministerium - Landeswahlleiterin,

Impressum