Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Landesparteitag der Freien Union im Lübecker Ratskeller

02. August 2009 (HL/red.) Wer sich eben noch Gedanken um "Freie Wähler" gemacht hat, findet zumindest Antwort im Zusammenhang der gleichzeitig zur Bundestagswahl stattfindenen Landtagswahl SH: "Am Mittwoch den 05. August will die Freie Union Schleswig-Holstein Geschichte schreiben. Für die vorgezogene Landtagswahl am 27. September sollen die Kandidaten aufgestellt und gewählt werden. Eine Landesliste mit möglichst vielen Kandidaten, es sind 40 Wahlkreise zu vergeben, soll gewählt werden.
Als Gastredner wird die Bundesvorsitzende Frau Dr. Gabriele Pauli erwartet.

Beginn ist um 17.00 h im Ratskeller zu Lübeck, um 18.00 h findet eine Pressekonferenz statt. Danach beginnen die Wahlen für die Landesliste und die Direktkandidaten. Interessierte können am Mittwoch noch Mitglied werden und sofort mit abstimmen oder sich für einen Wahlkreis bewerben.

Die Freie Union sieht sich als Bürgerbewegung, hier findet jeder seine Heimat so Dr. Gabriele Pauli. Die moderaten Mitgliedsbeiträge locken vor allem junge Leute an, so zahlen Schüler und Studenten, aber auch Geringverdiener nur 1,- € Jahresbeitrag. Es ist die Partei der absoluten Mitte, kein Abklatsch von rechts oder links, sondern mit eigenen Ideen und Vorstellungen, Grundzüge sind auf der eilig erstellten Homepage nachlesbar, www.freieunion.de .

Die Freie Union war auf die Neuwahl überhaupt nicht eingestellt, letzten Sonntag wurde gerade der Bundesvorstand neu gewählt auf einem Sonderparteitag in Celle.

Jetzt muss schnell gehandelt werden, so der Landesvorsitzende Andreas Kopp aus Krummesse. Leute, die sich mit den Thesen, wie keine Studiengebühr, weg mit dem Numerus Clausus, zurück zum Kurssystem, Erhalt der kleinen Schulen, Förderung von alternativen Energien, keine CO 2 Einlagerung in Schleswig-Holstein, Förderung der heimischen Milchbauern, etc. , anfreunden können, haben jetzt die Möglichkeit am Mittwoch den 05.08. mit ihrer Mitgliedschaft Veränderungen herbei zu führen,
sonst regiert wieder 5 Jahre schwarz-rot, was dabei heraus kommt haben wir erlebt.
Der Titel schnellste „Partei Deutschlands“ wird der Freien Union dann nicht mehr zu nehmen sein."

Quelle: Freie Union SH



Impressum