Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

HL: Vier Ausschüsse tagen in der kommenden Woche

14. November 2008. In der kommenden Woche tagen vier Ausschüsse der Lübecker Bürgerschaft: der Bauausschuss, der Umweltausschuss, der Ausschuss für den Kurbetrieb Travemünde sowie der Schul- und Sportausschuss.

Den Auftakt macht am Montag, 17. November 2008, 16 Uhr der Bauausschusses mit seiner siebten Sitzung in dieser Wahlperiode. Im öffentlichen Teil der Tagesordnung dreht es sich diesmal um verschiedene Bebauungspläne. Ferner erfolgt ein Bericht zum Wettbewerbsereignis „Gestaltung des Berliner Platzes“ sowie ein Bericht zur Entwicklung des Kreuzfahrttourismus. Der Bauausschuss findet turnusmäßig im Foyer der Bauverwaltung, Mühlendamm 12, statt.

Am darauffolgenden Dienstag, 18. November, treffen sich die Mitglieder des Umweltausschusses um 16 Uhr im Sitzungssaal des Verwaltungszentrums Mühlentor, Kronsforder Allee 2-6, 7. Stock. Beraten wird unter anderem über den Fortschreibungslandschaftsplan „Erholung in Lübeck“ sowie über die Suche von Giftgasflaschen vor Travemünde. Des weiteren erfolgt ein Bericht über die Abwehr von Gefährdungen durch die Deponie Ihlenberg.

Ebenfalls am Dienstag, 16.30 Uhr tagt der Ausschuss für den Kurbetrieb Travemünde. Die Sitzung findet im Maritim-Strandhotel in Travemünde statt. Auf der Tagesordnung stehen die Entwicklung von touristischen Einrichtungen in Heiligenhafen, Grömitz und Haffkrug/Scharbeutz. Außerdem liegt eine Vorlage zum Jahresabschluss des Eigenbetriebes Kurbetrieb Travemünde für das Wirtschaftsjahr 2007 zur Beratung vor.

Am Donnerstag, 20. November, 16 Uhr, tagt der Schul- und Sportausschuss. Die Sitzung findet im großen Sitzungssaal des Verwaltungszentrums Mühlentor, Kronsforder Allee 2-6 statt. Hier steht eine Eilentscheidung über eine außerplanmäßige Bewilligung von 671 000 Euro bezüglich Berufliche Schulen/Dorothea-Schlözer-Schule/Erweiterungsbau auf der Tagesordnung. Des weiteren geht es um eine Freigabe der Haushaltsmittel im Vermögensplan 2008 für die Sanierung eines Biologieraumes in der Ernestinenschule.

Quelle: LÜBECK Pressedienst

Impressum