Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Rot-Rot-Grün verhindert Schaffung von Arbeitsplätzen!

06. Juli 2009 (HL/red.) Die FDP-Bürgerschaftsfraktion HL teilt mit: "Wieder einmal klopft ein Investor an die Tûren der Hansestadt und SPD, Grüne und Linke holen Bedenken hervor, schaffen Auflagen und vertrödeln wertvolle Zeit. So geschieht es seit Jahren mit dem Waterfront-Projekt, so ist es auch mit dem neuen Tierpark und so wird es wohl wieder mit dem Grünstrand passieren“, kritisiert FDP-Fraktionsvize Wilhelm Melchers.

„Eklatant“ gestaltet sich aus Sicht des FDP-Mannes das Thema „Tierpark“. Die linke Bürgerschaftsmehrheit will den Tierpark unbedingt schließen, da angeblich die Tiere nicht richtig untergebracht seien. Der Beschluss der Schließung erfolgte im letzten Jahr. Nun klopft ein Unternehmer an die Tûr der Hansestadt. Er will 5,7 Millionen Euro investieren, die Tiere sollen bessere Gehege bekommen, die Gestaltung soll attraktiv sein. Das Projekt wird von renommierten Tierparkexperten unterstützt. Und insbesondere sollen 30 Arbeitsplätze geschaffen werden, darunter einige für Menschen mit Behinderung. Die FDP beantragte die aktive Unterstützung des Vorhabens.

„Statt diese Chance zu ergreifen pocht die SPD jedoch auf die Schließung des Parks und bezeichnet den neuen Investor als ‚Kasper aus der Kiste’. So geht man nicht mit Investoren um, so verhindert man Arbeitsplätze und so werden Einnahmen verhindert, die die Stadt für andere soziale Zwecke dringend benötigt. So treibt rot-grüne Misswirtschaft die Hansestadt und unser Land in den Ruin“, so Melchers abschließend."


Impressum