Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Neu: "nordjob Lübeck 2009“ zwei Bildungsmessen unter einem Dach

13. Juni 2009 (HL-red.) Zu einer einzigartigen Bildungsmesse entwickelt sich die „nordjob Lübeck 2009“. Seit sieben Jahren ist die unter Schirmherrschaft von Schleswig-Holsteins ehemaligem Ministerpräsidenten Björn Engholm stehende „nordjob Lübeck“ eine bewährte Berufsberatungsmesse der IHK zu Lübeck und der Kaufmannschaft zu Lübeck. Erstmals ergänzen die Veranstalter die Schau von Mittwoch, 24., bis Freitag, 26. Juni 2009, nun um einen dritten Tag mit einem speziellen Messeforum - der „CampusConvent“ - für Studenten von Fach- und Hochschulen.

„Die Region Lübeck ist ein Wissenschaftsstandort mit einer Bedeutung für den ganzen Ostseeraum. Mit dem ‚CampusConvent‘ bringen wir Studenten und Unternehmen zusammen“, sagt Bernd Jorkisch, Präses der IHK zu Lübeck.

Allein die bewährte Fachmesse für Ausbildung + Studium am 24. und 25. Juni verzeichnet mit 85 Ausstellern - 13 Beratungsinstitutionen, 38 Unternehmen, 19 Hochschulen und 15 Berufsfachschulen - einen neuen Rekord. Lutz Kleinfeldt, Präses der Kaufmannschaft zu Lübeck: „Das ist ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von noch einmal zehn Prozent.“ Die Kapazität der MuK ist damit restlos erschöpft. An der Premiere des nordjob-Messeforums „CampusConvent“ am 26. Juni beteiligen sich 20 Aussteller.

Nach der Premiere 2008 sind auch in diesem Jahr die Lübecker Wirtschaftsjunioren wieder als Aussteller vertreten. Sie beraten auch auf der „CampusConvent“ aktiv die Berufsanfänger. Die Junioren bieten außer einem Check der Bewerbungsunterlagen auch eine individuelle und branchenorientierte Beratung durch die Vertreter der jungen Lübecker Wirtschaft. „Als Lübecker Wirtschaftsjunioren engagieren wir uns gern auf der nordjob und der ‚CampusConvent‘“, betont Projektleiterin Anja Fölsch, „wir geben den Berufsstartern von Schulen und Hochschulen ganz praktische Tipps, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt direkt erhöhen.“

Das Kernelement der „nordjob“-Konzeption, möglichst gut vorbereitete verbindliche Beratungsgespräche zu erreichen, gilt für beide Zielgruppen: Schüler und Studenten. Das Team vom Organisator Institut für Talententwicklung (IfT) besuchte im Zeitraum Februar bis Mai zum einen rund 80 Schulen in Südostholstein sowie Westmecklenburg. In den Schulen informieren sie 185 Vorabgangs-Klassen beziehungsweise Jahrgangsgruppen über die Bildungsangebote der Aussteller. Zum anderen erhalten auch die Studenten der Universität Lübeck und der Fachhochschulen Lübeck und Hamburg (Standort Bergedorf) sowie mehrere Fachschulen weitgehend direkt in Vorlesungen und Seminaren Hinweise auf die Messe und ihre Möglichkeiten. Auch die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, die Fachhochschulen Kiel und Wismar sowie die Berufsakademie Schleswig-Holstein sind einbezogen.

Allein für die rund 3.000 erwarteten Schüler organisieren die Veranstalter vorab 7.000 passgenaue verbindliche Messegespräche. Viele Schüler nutzen diese Gespräche als Bewerbungstraining. Häufig bringen sie Bewerbungsunterlagen mit. Besonders gut vorbereitete Schüler erhalten ein Zertifikat für ihre hervorragenden Leistungen.

Die Studenten der Hoch- und Fachschulen sollten online verbindliche Messegespräche unter www.erfolg-im-beruf.de buchen. Sie können die Messe auch spontan besuchen und entsprechend Gespräche mit den Ausstellern führen. 20 Unternehmen und Institutionen nehmen an dem neuen nordjob-Messeforum, dem „CampusConvent“ am Freitag, 26. Juni, teil. Die anderen Aussteller stehen den Studenten bereits am 24. und 25. Juni vielfach auch für Fragen zur Verfügung, zum Beispiel zu Praktika. Mehrere der teilnehmenden Hochschulen informieren die Besucher zudem zum Thema „Masterstudium“.

Das Organisationsbüro IfT Institut für Talententwicklung organisiert inzwischen bundesweit 22 Bildungsmessen nach dem "nordjob"-Konzept. Die IfT-Ansprechpartner für Lübeck und Umgebung sind Andrea Bötz und Sabine Mehl. Informationen gibt es unter www.erfolg-im-beruf.de.

Quelle: Industrie- und Handelskammer zu Lübeck

Impressum