Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

IHK: Die Wissenschaftregion Lübeck gewinnt weiter an Profil

19. Mai 2009 (HL-red.) IHK: Die Industrie- und Handelskammer zu Lübeck hat anlässlich des heutigen Akademischen Abends in der Hansestadt die Bedeutung Lübecks als Wissens- und Wissenschaftsregion herausgestellt. Der Präses der IHK zu Lübeck, Bernd Jorkisch, und Hauptgeschäftsführer Professor Dr. Bernd Rohwer verwiesen unter anderem auf eine aktuelle Studie: „Nach dem Ranking des Centrum für Hochschulentwicklung belegen Universität und Fachhochschule erneut Spitzenplätze. Die Topplatzierungen in den Fächern Medizin, Informatik und Molecular Life Science beweisen, dass Lübecks Hochschulen konsequent auf Exzellenz in Forschung und Lehre setzen.“


Der Akademische Abend wird seit 2003 gemeinsam von der Hansestadt Lübeck und der Musik- und Kongresshallen GmbH durchgeführt. In diesem Jahr ist erstmals auch die Industrie- und Handelskammer zu Lübeck beteiligt. „Die Wirtschaft will damit ein deutliches Zeichen dafür setzen, dass die Sicherung und der Ausbau des Hochschulstandorts Lübeck für Wachstum, Innovation und Arbeitsplätze in unserer Region existentiell wichtig ist“, betonten Jorkisch und Rohwer.

In diesem Zusammenhang ist auch die Bestellung von Dr. Iris Klaßen als erste Wissenschaftsmanagerin der Hansestadt Lübeck ein wichtiges Signal. „Dies zeigt, dass alle Akteure an einem Strang ziehen, um unseren Wissensstandort weiter aufzuwerten“, betont die IHK-Spitze Prof. Dr. Bernd Rohwer und Bernd Jorkisch.

Quelle: IHK zu Lübeck

Impressum