Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Zeitarbeitsbörse- Perspektiven für Arbeitsuchende in der Region

11. Juni 2018 (HL-Red-RB) Erfolgreiche Zeitarbeitsbörse - Perspektiven für Arbeitsuchende in der Region: Zwölf Personaldienstleister aus dem Raum Lübeck kamen drei Stunden lang bei der Börse in der Arbeitsagentur Lübeck kaum zum Luftholen. Mehr als 100 Kundinnen und Kunden der Arbeitsagentur und des Jobcenters Lübeck waren letzte Woche den Einladungen gefolgt. Es bildeten sich regelrechte Schlangen an den Ständen der Zeitarbeitsunternehmen. Neben den persönlichen Gesprächen gab es an Stellwänden einen Überblick über weitere Beschäftigungs-möglichkeiten im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung in der Region.
„Die Teilnahme hat sich für uns gelohnt. Ich war durchgehend in Gesprächen. Viele bringen Erfahrungen mit, die für uns wertvoll sind. Der erste Mitarbeiter hat bereits als Fachlagerist angefangen und es ergibt sich bestimmt noch der oder andere Arbeitsvertrag“, freut sich Bianca Andersen von der Südwind Personalservice GmbH über die gute Resonanz.

„Im November haben wir die letzte Zeitarbeitsbörse durchgeführt, bei der 108 Kundinnen und Kunden teilgenommen haben. Aus den zahlreichen Gesprächen haben sich bis zum Jahresende 18 Einstellungen ergeben. Ein wirklich tolles Ergebnis“, resümiert Claudia Harms, Teamleiterin im gemeinsamen Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur und Jobcenter.




Börse: Die Besucherinnen und Besucher konnten sich aus erster Hand über Einstellungsvoraussetzungen, Verdienst-, Aufstiegs- und Einsatzmöglichkeiten informieren.




Stellwand: An Stellwänden gab es einen Überblick über die Beschäftigungsmöglichkeiten in der Region.




Beratung: Bianca Andersen führte zahlreiche Gespräch und freut sich über die gute Resonanz.


Mit Zeitarbeit können Unternehmen flexibel auf kurzfristige Aufträge und Projekte reagieren oder Krankheitsausfälle, Urlaubs- und Schwangerschaftsvertretungen überbrücken. „Dabei eröffnen sich auch für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Chancen. Sie können Berufserfahrung sammeln, nach einer Familienpause ins Berufsleben zurückkehren oder in einem komplett neuen Arbeitsumfeld durchstarten“, erläutert Harms.

Es bestehen oft Vorurteile gegenüber Zeitarbeit. Dabei sind die Arbeitskräfte in einem ganz normalen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis mit entsprechenden arbeitsrechtlichen Bestimmungen tätig. Es wird ein Arbeitsvertrag abgeschlossen und die Arbeitnehmer haben hinsichtlich Lohnfortzahlung, Urlaubsanspruch oder Kündigungsschutz die gleichen Rechte wie in jedem anderen Arbeitsverhältnis. Durch die wechselnden Einsätze in verschiedenen Unternehmen können die Mitarbeiter relativ schnell viele und differenzierte berufliche Erfahrungen sammeln. „Mit diesen Börsen wollen wir die Berührungsängste bei Arbeitslosen abbauen“, ergänzt sie.

Zurzeit sind bei der Arbeitsagentur Lübeck rund 1.400 Arbeitsstellen bei Personaldienstleitern im Angebot, das ist ein Drittel der offenen Stellen. Trotz der zunehmenden Bedeutung der Zeitarbeit in den letzten Jahren ist der Anteil mit 2,4 Prozent an der Gesamtbeschäftigung in der Lübecker Bucht vergleichsweise gering. Gesucht werden vor allem Helfer im Bereich Lager, Wirtschaft, Transport, Papier, Verpackung und Lebensmittelherstellung. Aber auch für Pflege- und Bürokräfte gibt es Angebote in der Region.

„Sprechen Sie mit Ihrem Betreuer oder Ihrer Betreuerin in der Arbeitsagentur oder im Jobcenter, wenn Sie sich vorstellen können, die Zeitarbeit als Sprungbrett in die Beschäftigung zu nutzen“, rät Harms.

Quelle inkl. Fotos:
Agentur für Arbeit Lübeck
www.arbeitsagentur.de

Impressum