Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Wie komme ich an ein Stipendium? Antworten im abi- Chat 2. Mai

30. April 2018 (HL-Red-RB) Chat am 02. Mai 2018 von 16.00 bis 17.30 Uhr im abi>> Portal: Miete, Fachliteratur, Semesterbeitrag – Studieren kostet Geld. Was gibt es da Schöneres als eine regelmäßige Finanzspritze, zum Beispiel in Form eines Stipendiums? Aber wer erhält diese Förderung eigentlich? Welche Vorteile hat sie über das Geld hinaus? Antworten geben die Expertinnen beim nächsten abi- Chat am 02. Mai. Von 16 bis 17.30 Uhr widmen sie sich dem Thema „Wie komme ich an ein Stipendium?“.
Es gibt eine große Zahl der Stipendien in Deutschland: Mehr als 1.350 Angebote listet die Datenbank „stipendienlotse.de“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auf. Darunter finden sich Programme, die an eine Hochschule, Fachrichtung oder Konfession gebunden sind. Andere sind auf deutsche Studierende im Ausland oder ausländische Studierende in Deutschland spezialisiert. Einige Stiftungen haben sich auf die Fahnen geschrieben, Alleinerziehende, Arbeiterkinder, Menschen mit Behinderung oder Waisen zu unterstützen.

Viel mehr als Geld
Unterstützung bedeutet dabei aber nicht nur, am Monatsende einen bestimmten Betrag aufs Konto des Studierenden zu überweisen. Die meisten Stipendien gehen weit über die finanzielle Förderung hinaus: Sie bieten Workshops und Seminare an und ermutigen zum Netzwerken.

Nicht immer muss übrigens die Eins vor dem Komma auf der Klausur stehen, um in den Genuss eines Stipendiums zu kommen. Viele Stiftungen legen weniger Wert auf Bestnoten, sondern honorieren in erster Linie das gesellschaftliche oder politische Engagement der Bewerber. Andere fördern gezielt sozial Benachteiligte. Generell gilt: Die Hürden für ein Stipendium sind oft weniger hoch als gedacht.



So klappt’s mit dem Stipendium
Aber wie verschafft man sich am besten einen Überblick über die zahlreichen Förderprogramme? Welches ist das richtige? Wie läuft die Bewerbung ab? Und was genau hat man eigentlich davon? Die Expertinnen des abi>> Chats am 02. Mai kennen die Antworten. Von 16 bis 17.30 Uhr nehmen sich Maria Dörrie (Studierendenwerk Hamburg) und Sabine Najib (Agentur für Arbeit Osnabrück) Zeit für die Fragen der User. Mit dabei ist außerdem die abi>> Redaktion.

Erinnerungsfunktion und Chatprotokoll
Interessierte loggen sich ab 16 Uhr unter http://chat.abi.de/ ein und stellen ihre Fragen direkt im Chatraum. Die Teilnahme ist kostenfrei. Vorab besteht die Möglichkeit, sich unter chat.abi.de per E-Mail anzumelden und damit die Erinnerungsfunktion für den Chat zu aktivieren. Der Chattermin kann auch in den persönlichen Kalender heruntergeladen werden. Wer zum Chattermin selbst keine Zeit hat, kann seine Fragen auch gerne vorab an die abi>> Redaktion richten (abi-redaktion@meramo.de) und die Antworten im Chatprotokoll nachlesen, das nach dem Chat im abi>> Portal veröffentlicht wird.

Quelle inkl. Foto:
Agentur für Arbeit Lübeck
www.arbeitsagentur.de

Impressum