Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Erste Pläne Flughafen-Ausbau heute auf Flugtag vorgestellt

02. September 2017 (HL-Red-RB) An diesem Wochenende feiert der Flughafen seinen 100. Geburtstag. Investor Prof. Dr. Winfried Stöcker nutzte die Gelegenheit, auch die ersten Pläne für den Ausbau des Flughafen vorzustellen. Sie sind noch bis Sonntagabend in der Abflughalle ausgestellt.
Seit einem Jahr ist Prof. Dr. Winfried Stöcker am Flughafen Lübeck aktiv. Die alten Zelte für die Abfertigung wurden abgerissen, gelegentlich steuern Geschäftsflieger den Flughafen an. "Der Flughafen war ein Grund, die Firma Euroimmun in Lübeck anzusiedeln", sagt Stöcker. Die Zahl der Geschäftsflüge werde in Zukunft noch wachsen.

Prof. Jürgen Friedel, Geschäftsführer des Flughafens, erwartet, dass es in einem Jahr erste Linienflüge geben kann. Mögliche Ziele seien neben touristische Gebieten vor allem Süddeutschland, Österreich und die Schweiz. Aber auch das Baltikum und Skandinavien seien interessant.

Billigflieger wird es nicht mehr geben. Dafür soll in zwei Jahren ein hochwertiges Abfertigungsgebäude mit Zugang zu sechs bis acht Flugzeugen entstehen. Die ersten Architektenentwürfe liegen bereits vor. Stöcker rechnet nach dem Ausbau mit einer Million Fluggäste pro Jahr.





Investor Winfried Stöcker und Geschäftsführer Jürgen Friedel stellten am Samstag die Pläne für das neue Terminal vor.

Fotos: JW

Quelle:
HL-live/VG

Impressum