Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

IHK informiert über A7-Baustellenkoordination Großraum HH

16. März 2017 (HL-Red-RB) Zweite Phase des A7-Ausbaus beginnt: IHK informiert über Baustellenkoordination Großraum Hamburg: Der Ausbau der Autobahn 7 stellt vor allem die Wirtschaft vor große Herausforderungen. Ganze Logistikketten und die Pendler in der Belegschaft sind von einem reibungslosen Ablauf der Arbeiten an der Schnellstraße abhängig. Details zur weiteren Baustellenkoordination im Großraum Hamburg und zum Ausbau der A 7 erhalten Unternehmen in einer Informations- und Diskussionsveranstaltung der IHK Schleswig-Holstein am
Montag, 27. März 2017, 16 Uhr,
bei der Dodenhof KG,
Auf dem Berge 1, 24568 Kaltenkirchen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Informationen aus erster Hand sind erforderlich, damit sich die Wirtschaft auf mögliche Einschränkungen durch das Großprojekt „Ausbau der A7“ auf sechs Fahrspuren in Schleswig-Holstein sowie die Deckelung der Autobahn im Stadtgebiet Hamburg einstellen kann. Trotz positiver Erfahrungen mit dem Baustellenmanagement in der ersten Phase des Ausbaus der A 7 gilt es nun, auch gut informiert in die zweite Phase der Bauarbeiten zu gehen, damit die Wirtschaft nicht unnötig im Stau steht. In der Veranstaltung gibt es zudem Informationen über kleinere Baumaßnahmen, die wiederum Auswirkungen auf den Verkehr sowie die Auswahl geeigneter Ausweichstrecken im Großraum Hamburg haben.

Informationen, Programm und verbindliche Anmeldung bei der IHK Schleswig-Holstein,
c/o IHK zu Lübeck, Geschäftsbereich Standortpolitik, Ramona Stangl, Fackenburger Allee 2, 23554 Lübeck, Telefon: 0451 6006-188 oder E-Mail: stangl@ihk-luebeck.de.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.ihk-schleswig-holstein.de, Dokumentennummer: 14097529.

IHK Schleswig-Holstein
Die IHK Schleswig-Holstein ist die Arbeitsgemeinschaft der IHKs Flensburg, Kiel und Lübeck. Die IHK Schleswig-Holstein ist seit 1. Januar 2006 der zentrale Ansprechpartner für alle Fragestellungen zum Thema Wirtschaft, die mehr als nur regionale Bedeutung haben. Zu diesen Themen bündelt sie die Meinung der drei IHKs in Schleswig-Holstein, so dass diese gegenüber Politik und Verwaltung mit einer Stimme für die Wirtschaft im Lande sprechen. Die IHK Schleswig-Holstein nimmt die Interessen von 175.000 Unternehmen mit rund 750.000 Arbeitnehmern wahr.

Quelle:
IHK Schleswig-Holstein
www.ihk-schleswig-holstein.de

Impressum