Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

BfL: Alternativen für Flüchtlingsunterbringung

22. Juni 2015 (HL-Red-RB) Die Lübecker Bürgerschaftsfraktion der Bürger für Lübeck (BfL) übermittelte folgenden Beitrag: "Die BfL-Fraktion fordert Senator Schindler und die Verwaltung auf, unverzüglich für alternative Unterbringungsmöglichkeiten von Flüchtlingen als in den Turnhallen zu sorgen.
"Die tatsächlichen Ursachen von fehlenden Unterbringungsplätzen liegen nicht an dem Sonderausschuss um den Verkauf des Hauses in der Wiekstraße. Seit Jahren fordert die BfL-Fraktion eine vernünftige Nutzung für das nicht ausgelastete Pflegeheim am Behnckenhof", so Natalie Regier, sozialpolitische Sprecherin der BfL-Fraktion. "Im Sozialausschuss wurde von der Fachbereichsleitung auch schon erklärt, dass dort die Nutzung der freien Zimmer durchaus möglich sei. Es ist unverständlich, dass Senator Schindler diese Alternative weder prüft noch umsetzt, stattdessen Flüchtlinge in Turnhallen stopfen will und den Schwarzen Peter geschwind den politisch kritischen Fraktionen zuschiebt", so die Politikerin weiter.

Die Menschen, die sich auf den langen und gefährlichen Weg nach Deutschland gemacht haben und endlich in Sicherheit leben wollen, haben es verdient, menschenwürdig behandelt zu werden. Die Verwaltungsspitze ist nicht in der Lage, das eigene Missmanagement einzugestehen und startet den durchschaubaren Versuch, mit dem Turnhallenunterbringungsvorschlag die Kommunalpolitik unter Druck zu setzen und von eigenen Fehlern abzulenken.

Autorin: Natalie Regier."

www.bfl-hl.de

Impressum