Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Schule Niendorf: Alternativen gibt es immer!

26. Januar 2015 (HL-Red-RB) Auch die Lübecker Bürgerschaftsfraktion der CDU nimmt Stellung zu den "Problemen um Räumung und Neubau des Niendorfer Schulpavillons" und übermittelte folgenden Beitrag: „Alternativen zur Räumung gibt es fast immer, man muss sie nur wollen!“ Damit widersprach die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion Anette Röttger der Aussage von Schulrat Helge Daugs, der die Räumung der Grundschule in Niendorf und die zukünftige Beschulung der Mädchen und Jungen in der Heinrich-Mann-Schule in Moisling als alternativlos bezeichnete.
„Alle müssen daran interessiert sein, dass eine verträgliche Lösung gefunden wird. Wir stimmen mit den Eltern darin überein, dass ein Buspendelverkehr für alle Schülerinnen und Schüler über einen längeren Zeitraum Kinder und Eltern belastet“, erklärte Röttger.

Erfreut zeigte sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende, dass inzwischen alle Parteien in der Bürgerschaft den Wert und die Vorteile der kleinen Grundschulstandorte erkannt hätten. „Kindern, die in unseren Lübecker Dorfschulen die ersten vier Jahre beschult werden, wird etwas ganz besonderes fürs Leben mitgegeben. Das müssen wir erhalten. Daher fordert die CDU einen unverzüglichen Neubau des von Schimmel befallenen Pavillons.“

Die Bürgerschaft hatte im September 2014 den Weg frei gemacht für den Neubau des Pavillons an der Grundschule in Niendorf. Aber noch immer gibt es kein Einvernehmen zwischen der Bauverwaltung und dem Freundeskreis der Schule in Niendorf e.V. über die Errichtung des Ersatzbaus. „Ich wundere mich, dass es bisher nicht möglich war, eine Einigung zu erzielen, obwohl bereits eine Baugenehmigung vorliegt. Jetzt muss alles daran gesetzt werden, dass mit dem Ersatzbau möglichst umgehend begonnen wird. Dazu sollte zügig eine Einigung zwischen der Verwaltung und dem Verein gefunden werden. Ich erwarte, dass die Verwaltung die Eltern tatkräftig bei der Errichtung des neuen Pavillons unterstützt“, so Röttger."

www.cdu-fraktion-luebeck.de

Impressum