Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Enis Kilinc aus Lübeck startet das große Abenteuer in den USA

14. August 2014 (HL-Red-RB) Die Lübecker Bundestagsabgeordnete Alexandra Dinges-Dierig (CDU) dübermittelte folgenden Beitrag inkl. Foto: "In diesem Sommer geht für den 15-jährige Enis Kilinc aus Lübeck ein großer Traum in Erfüllung. Er ist einer der ausgewählten jungen Leute, die die einzigartige Möglichkeit haben, ein Jahr lang am amerikanischen Alltagsleben teilzunehmen. Am 22.08.2014 beginnt das langersehnte Abenteuer und der 15-jährige Schüler steigt in den Flieger mit dem Reiseziel USA. Er wird in Cary, North Carolina zehneinhalb ereignisreiche Monate verbringen, bei einer Gastfamilie wohnen und eine Highschool besuchen.




Alexandra Dinges-Dierig mit Enis Kilinc im Berliner Regierungsviertel


Seit 1983 wird im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) 350 Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen die Möglichkeit geboten, ein Austauschjahr in den USA zu erleben. Das PPP wird gemeinsam vom Deutschen Bundestag und dem amerikanischen Kongress gefördert und ist dem Ziel verpflichtet, das gegenseitige Kennenlernen der unterschiedlichen Lebensweisen im anderen Land zu fördern. Dadurch leistet dieses Programm einen entscheidenden Beitrag zur Verständigung zwischen Deutschland und den USA.

„Es ist für mich eine große Freude, die Patenschaft für einen Stipendiaten aus meinem Wahlkreis zu übernehmen“ – betont die Bundestagsabgeordnete Alexandra Dinges-Dierig, die Enis Kilinc als Patin betreut. „Ich halte es für überaus wichtig, Schüler, die neben guten schulischen Leistungen ein hohes Maß an Motivation und Engagement mitbringen, zu unterstützen. Ein USA-Aufenthalt vertieft nicht nur die deutsch-amerikanischen Beziehungen, sondern verbessert zugleich die persönlichen Zukunfts- und Karrierechancen dieser jungen, begabten Leute.“

Enis Kilinc engagiert sich seit der 9. Klasse als Schülervertreter in der Holstentor Gemeinschaftsschule. Er beschreibt sich selbst als ein lebensfreudiger Mensch, der auch interessiert ist „Neues kennen zu lernen“. Tiefgehende Einblicke möchte er in die amerikanische Kultur, Gesellschaft und Politik gewinnen. Zugleich ist ihm auch wichtig, als „Botschafter seines Landes“ die kulturellen und gesellschaftlichen Werte seiner Heimat den Amerikanern ein Stück näher zu bringen.

Auch 2014 bietet das PPP, dann zum 32. Mal, neben Schülern auch jungen Berufstätigen wieder die Chance, amerikanisches Familien-, College- und Arbeitsleben aus erster Hand kennen zu lernen.
Bewerbungsunterlagen können noch bis zum 12. September 2014 bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) online unter www.giz.de/usappp angefordert werden."

www.dinges-dierig.de

Impressum