Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Mehr als 13 Millionen Euro für neue Brücken und Straßen

12. Juli 2014 (HL-Red-RB) Bereich Verkehr stellte Infrastrukturbaumaßnahmen für dss laufende Jahr und 2015 vor: Rund 13,5 Mio. Euro fließen in Lübecks Brücken und Straßen – nicht allein in diesem Jahr, sondern bei größeren Vorhaben, wie der Sanierung der Hafendrehbrücke, auch in 2015. Das hat der Leiter des Bereichs Stadtgrün und Verkehr, Dr. Stefan Klotz, bei einem Pressegespräch im Baudezernat mitgeteilt. Allein die drei Brückenmaßnahmen kosten 7,25 Mio. Euro. Der 1,75 Mio. Euro teure Neubau der Brücke in Reecke soll bis Juni 2015 abgeschlossen sein, die aufwändige Sanierung der Hafenbrücke kostet vier Mio. Euro. Und allein die sogenannten vorbereitenden Maßnahmen für den Neubau der Possehlbrücke werden mit rund 1,5 Mio. Euro veranschlagt. Das Geld fließt, um beispielsweise vorhandene Leitungen umlegen zu können.
Weiterer großer Posten ist die Umgestaltung der Verkehrsflächen vorm und beim Europäischen Hansemuseum mit 3 Mio. Euro. Daneben nehmen sich die 150.000 Euro für eine Neugestaltung der Straße vorm EKZ Korvettenstraße im Rahmen des Projekts „Soziale Stadt Buntekuh“ geradezu bescheiden aus.
Für weitere gut drei Millionen Euro werden Straßen, verteilt - nahezu – übers gesamte Stadtgebiet, saniert. Entweder durch kleine Maßnahmen wie das Verschließen von Rissen, die Erneuerung der obersten Fahrbahndecke oder teilweise auch grundhaft, wie beispielsweise die Dänischburger Landstraße östlich von IKEA (Bauzeit von Oktober bis Juli 2015).
Quelle:
Hansestadt Lübeck / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Impressum