Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Neubebauung des Fischereihafens in Travemünde

29. Juni 2014 (HL-Red-RB) Die Lübecker Bürgerschaftsfraktion der FDP übermittelte folgenden Beitrag: "Wie soll die Neubebauung des Fischereihafens in Travemünde aussehen? Zu diesem Thema tagte am 20.06.2014 der Gestaltungsbeirat, ein unabhängiges Gremium von fünf namhaften Architekten aus ganz Deutschland. Die Investoren-und Architektengruppe haben das Ergebnis ihrer mehrjährigen Planung im Foyer der Bauverwaltung vorgestellt. Die vorgelegten Entwürfe fanden keinerlei Gefallen beim Gestaltungsbeirat. Man sprach von Klötzchen-Architektur und zu kostenseitiger Planung.

Die Investorengruppe, die ca. 40 bis 50 Millionen Euro investieren möchte, hofft jedoch, noch in diesem Jahr das Baurecht zu bekommen. Im Jahr 2017 sollen dann die ersten Häuser fertig sein.
Wir, die FDP, hoffen, dass die Überarbeitung der Entwürfe auf den maritimen Charakter des Hafens Rücksicht nimmt.
Denn die ganze einzigartige Atmosphäre des Fischereihafens sollte auf jeden Fall erhalten bleiben. Bausünden haben wir schon genug und hier haben wir die Chancen, dass die Neugestaltung des Hafenbereiches Rücksicht auf die örtlichen Gegebenheiten nimmt.
Es bleibt abzuwarten, ob der neue Termin im September ansprechendere Lösungen bringt.
Autor
Manfred kirch."

Impressum