Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

CDU unterstützt Forderung der Behindertenbeauftragten

09. Mai 2014 (HL-Red-RB) Die Lübecker Bürgerschaftsfraktion der CDU übermittelte folgenden Beitrag: "Wenn es nach Christopher Lötsch, Vorsitzender des Bauausschusses, ginge, dürfe die Behindertenbeauftragter der Hansestadt Lübeck zukünftig auch an den nichtöffentlichen Sitzungen des Ausschusses teilnehmen. „Wir besprechen viele behindertenrelevante Fragen gerade auch im nichtöffentlichen Teil des Ausschusses. Wenn wir die Beteiligung von Menschen mit Behinderung angemessen berücksichtigen wollen, sollte deren Vertreterin auch anwesend sein dürfen“, so der CDU-Bürgerschaftsabgeordnete. Aus diesem Grund hat er die Verwaltung gebeten, die rechtlichen Möglichkeiten zu überprüfen. „Wenn keine Bedenken auftreten, wird Frau Bade zukünftig bis zum Schluss an der Sitzung teilnehmen können“, erklärte Lötsch.

Gleiches würde dann selbstverständlich auch für den Vertreter des Seniorenbeirates gelten. „Wir können dort nicht mit zweierlei Maß messen. Wenn die Behindertenbeauftragte anwesend sein darf, dann gilt dieses auch für den Vertreter des Seniorenbeirats“, so der Vorsitzende."

http://www.cdu-fraktion-luebeck.de

Impressum