Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Kurbetrieb-Ausschuss Travemünde schaute sich bei Nachbarn um

31.10.2008 (Lübeck-Travemünde). Bei einer ganztägigen Exkursion entlang der schleswig-holsteinischen Ostseeküste informierten sich am Dienstag die Mitglieder des Ausschusses für den Kurbetrieb Travemünde über die touristische Entwicklung verschiedener Küstenorte.

Bei gemeinsamen Ortsbegehungen mit den jeweiligen Tourismusdirektoren in Heiligenhafen, Grömitz und Scharbeutz hatten die Teilnehmer hierbei Gelegenheit, sich ein Bild über Investitionen, Projekte und Ausrichtung der Orte zu verschaffen.

In allen drei Orten stand zunächst die Begehung der umfangreich neu gestalteten Promenaden auf dem Programm – hier sind in den letzten Jahren jeweils erhebliche Mittel durch Land und Kommunen investiert worden. In Heiligenhafen und Grömitz wurden zusätzlich die modernen Yachthäfen in Augenschein genommen. Besichtigungen der ortsspezifischen Angebote vom Aktivhus in Heiligenhafen bis zum Dünengolf in Scharbeutz ermöglichten einen breiten Einblick in die unterschiedlichen Konzepte und infrastrukturellen Angebote.

Nach dem Abschluss der Exkursion in Scharbeutz zeigten sich alle Teilnehmer begeistert über die vielfältigen Idee und Investitionen sowie den hohen Qualitätsstandard der Orte. Auch in Travemünde müsse weiter in die touristische Infrastruktur investiert werden – so der einhellige Tenor der Teilnehmer. „Wer rastet der rostet, auch Travemünde darf sich auf den bisherigen Erfolgen nicht ausruhen“ war sich Klaus Petersen, Ausschussvorsitzender für den Kurbetrieb nach der Fahrt sicher.

Jörn Halske, Vorsitzender des Travemünder Ortsrates, sieht die Zielsetzung für die Zukunft ähnlich: „Neben der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern müssen wir uns im Wettbewerb auch mit unseren direkten Nachbarn an der Küste der Lübecker Bucht messen lassen – und auch diese haben erhebliche Fortschritte in ihrer Entwicklung vorzuweisen.“

Der Ausschuss für den Kurbetrieb Travemünde will sich den Ergebnissen der Fahrt in seiner nächsten Sitzung am 18.11.2008 noch einmal ausführlich widmen, um für Travemünde die richtigen Weichen stellen zu können.



BU: (Foto RB) Wohin fährt der Ausschuss nun den "Travemünde-Express"?


Quelle: LTM

Impressum