Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Inter IKEA Centre: Der erste Ansturm auf LUV

16. April 2014 (HL-Red-RB) Pünktlich um 9 Uhr öffnete LUV SHOPPING in Dänischburg. Hunderte Besucher warteten bereits vor den Türen. Der Hit der ersten Stunde waren große Fernseher. Viele wollten aber auch erst einmal einen Blick auf das neue Center werfen.Olivia Kempke, Geschäftsführer des Lübeck Managements, Bürgermeister Bernd Saxe, Center-Managerin Tatiana Prokhorova,




Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer, John Tegnér, Managing Dirctor von Inter IKEA Centre, und Rainer Bastians, Geschäftsführer von Inter IKEA Centre Deutschland, eröffneten das Shoppingcenter.



Fotos: JW


Den ersten Härtetest hat das Verkehrskonzept bestanden: Die Parkplätze waren zwar schnell gefüllt, zu einem Rückstau auf die Autobahn kam es aber nicht. Die ersten Besucher hatten kaum einen Blick für die Architektur, die durch helles Tageslicht für eine angenehme Atmosphäre sorgt. Sie drängten sich erst einmal zu den Eröffnungsangeboten. Besonders bei Saturn bildeten sich lange Warteschlangen.

Center-Managerin Tatiana Prokhorova freute sich, dass es endlich losgeht. Ein Jahr lang hat sie sich auf diesen Moment vorbereitet. Für die ersten Kunden gab es kleine Geschenke, unter anderem einen Einkaufsbeute und Marzipan. Für IKEA ist die Eröffnung eine Premiere: Es ist das erste Projekt mit einem integrierten Möbelhaus in einem Shoppingcenter. Die Investitionskosten liegen bei 120 Millionen Euro.

Auch Andreas Joslyn, Sprecher der Gruppe Handel beim Lübeck Management, kam zur Eröffnung des Centers. Es sei gut gelungen, sagte er. Eine Gefahr für die Innenstadt mit seinem vielen Fachhändlern sei das Projekt aber nicht. Bürgermeister Bernd Saxe sieht positive Effekte für "Trans-Travien", wie er den nördlichen Teil Lübecks nannte. Er ist überzeugt, dass es weitere Gewerbeansiedlungen und Wohnbebauung geben werde.

Quelle: HL-live/VG

Impressum