Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

GRÜNE JUGEND SH fordert Neuwahlen nach Kieler OB-Ergebnis

16. März 2009(HL-red.) Von der GRÜNEN JUGND SH erreicht Lübeck-TeaTime folgende Pressemitteilung: "Rot-Grüner Kandidat siegt in Kiel! Neuwahlen für Schleswig-Holstein jetzt! Zu dem Wahlsieg von dem Rot-Grünen Kandidaten Thorsten Albig erklärt Rasmus Andresen, Landesvorsitzender der GRÜNEN JUGEND Schleswig-Holstein: "Wir gratulieren Thorsten Albig zur Wahl zum neuen Kieler Oberbürgermeister. Wir freuen uns, dass zu der Rot-Grün dänischen Ampel Thorsten Albig gewählt wurde. Kiel ökologisch, sozial und bildungspolitisch zu erneuern hat somit nicht nur eine Mehrheit im Rat, sondern auch den dazugehörigen Verwaltungschef.

Die geringe Wahlbeteiligung von um die 35% ist beschämend. Sie ist Teil
einer langen negativen Entwicklung über die sich die Politik
grundsätzlich und auf allen Ebenen auseinandersetzen muss.

Auch wenn die Wahl Albigs zum Kieler Oberbürgermeister landespolitisch
nicht überbewertet werden darf, sollten CDU und SPD ihre Zusammenarbeit
grundsätzlich überdenken. Die Kieler Wahl hat gezeigt, dass die beiden
großen Parteien inhaltlich nicht überein kommen. Im Land stehen sich
SPD und CDU wie zwei schwere Betonklötze gegenüber und blockieren sich
und die Zukunft Schleswig-Holsteins. Neuwahlen des Landtags zur
Europawahl sind deswegen notwendig!"

Impressum