Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

CDU: Für Herrn Lindenau ist Flensburg keine kreisfreie Stadt

07. Feb. 2014 (HL-Red-RB) Die Lübecker Bürgerschaftsfraktion der CDU übermittelte folgenden Beitrag: "Heidi Menorca, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion (Foto CDU), zu den Irrungen und Wirrungen des Herrn Lindenau: „Der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion irrt, wenn er behauptet, dass in keiner kreisfreien Stadt mehr die Direktwahl eines Seniorenbeirates stattfindet. Für Herrn Lindenau gehört Flensburg anscheinend nicht zu den kreisfreien Städten in diesem Land. Laut Satzung wird dort der Seniorenbeirat von allen Einwohnerinnen und Einwohnern gewählt, die am Wahltag das 60. Lebensjahr vollendet haben.
Außerdem sollten wir uns ein Beispiel an den Städten und Gemeinden in unserer Nachbarschaft nehmen. Stockelsdorf, Bad Schwartau, Bad Segeberg und Ratzeburg, überall wird der Seniorenbeirat direkt gewählt.

Ein Seniorenbeirat darf nicht zu einem Tummelplatz von Interessenvertretern werden. Diese Gefahr besteht, wenn auf die Direktwahl verzichtet wird und nur Vereinigungen und Verbände Kandidatinnen und Kandidaten vorschlagen.

Außerdem sollte die Zusammensetzung der Vertretung der Seniorinnen und Senioren in dieser Stadt nicht von den politischen Mehrheiten in der Bürgerschaft abhängig sein. Eine parteilose Vertretung der älteren Bevölkerung wird es bei der Wahl durch eine Rathausmehrheit nicht geben.“

www.cdu-fraktion-luebeck.de

Impressum