Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

IHK SH warnt: Private Fachschulen in Existenz gefährdet

23. Januar 2914 (HL-Red-RB) „Die von der Landesregierung geplante massive Einschränkung der Förderung von Ersatzschulen gefährdet die Fachkräftesicherung. Aus unserer Sicht ist eine Nachbesserung dringend geboten“, erklärte Hans Joachim Beckers, Federführer Bildung der IHK Schleswig-Holstein anlässlich der Behandlung der Ersatzschulfinanzierung im Landtag.
Die Gesetzesänderung stehe in klarem Widerspruch zu den gemeinsamen intensiven Bemühungen zur Sicherung des aktuellen und zukünftigen Fachkräftebedarfs mit der Fachkräfteinitiative „Zukunft im Norden“. Gerade Schleswig-Holstein mit seiner klein- und mittelständisch strukturierten Wirtschaft sei besonders auf ortsnahe Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Land angewiesen. Hierin liege ein wichtiger Wettbewerbs- und Standortfaktor. Das gelte gerade auch für den Bereich der technischen Qualifikationen, die zum Erhalt, Ausbau und Aufbau industrieller Kerne unentbehrlich sind. Anbieter von technischen und wirtschaftsbezogenen Bildungsangeboten würden durch die eingeschränkte Förderung in ihrer Existenz bedroht.

Quelle:

IHK Schleswig-Holstein
www.ihk-schleswig-holstein.de


Die IHK Schleswig-Holstein ist die Arbeitsgemeinschaft der IHKs Flensburg, Kiel und Lübeck. Die IHK Schleswig-Holstein ist seit 1. Januar 2006 der zentrale Ansprechpartner für alle Fragestellungen zum Thema Wirtschaft, die mehr als nur regionale Bedeutung haben. Zu diesen Themen bündelt sie die Meinung der drei IHKs in Schleswig-Holstein, so dass diese gegenüber Politik und Verwaltung mit einer Stimme für die Wirtschaft im Lande sprechen. Die IHK Schleswig-Holstein nimmt die Interessen von 175.000 Unternehmen mit rund 750.000 Arbeitnehmern wahr.

Impressum