Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

FDP HL: Entwicklung in Travemünde?

22. Oktober 2013 (HL-Red-RB) Die Lübecker Bürgerschaftsfraktion der FDP übermittelte folgenden Beitrag: "Diese Frage stellt sich einfach, wenn die Saison sich dem Ende zuneigt. Wie steht es mit den ganzen Projekten, die mit sehr großem Tamtam angekündigt wurden?
Das Grünstrandprojekt wurde nach einer öffentlichen Vorstellungsrunde von einem großen
Teil der Bevölkerung abgelehnt und damit beerdigt. Das Waterfrontprojekt geht in sein
fünftes Jahr, ohne das es hier zu einer endgültigen Entscheidung in Form eines gültigen
Bebauungsplans gekommen ist. Die BIP feierte unlängst ihr fünfjähriges Jubiläum. Das
Hotelprojekt auf dem ehemaligen Aquatop-Gelände verzögert sich ebenfalls, da auch hier
noch kein gültiges Baurecht geschaffen wurde. Das gleiche gilt für den Bebauungsplan am
Godewindpark. Von dem Entwicklungsplan Fischereihafen, bzw. Hafencity hört man auch
nicht, ob es hier nun zügig weitergeht. Die Pachtverträge bezüglich des Wanderwegs am
Brodtener Ufer sind gekündigt, eine Einigung über einen Neuabschluss ist unseres Wissens
noch nicht erfolgt.
Wenn man dagegen nach Scharbeutz schaut, kann der geneigte Besucher betrachten, dass es
auch anders geht. Man kann sich hier nur wünschen, dass recht bald etwas Bewegung in die
vorgenannten Projekte kommt. Travemünde hätte es verdient!
Autor: Manfred Kirch."

Impressum