Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Öffentl. Infotag Bundesnetzagentur in der HWK Lübeck

10. Oktober 2013 (HL-Red-RB) Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume übermittelte folgende Meldung: „Staatssekretärin Nestle begrüßt Dialogangebot der Bundesnetzagentur zum Netzausbaubedarf im Norden“: Der Netzausbau gehört zu den Kernelementen der Energiewende und sorgt gleichzeitig immer wieder für öffentliche Diskussionen vor Ort. „Natürlich freut sich niemand über neue Höchstspannungsleitungen in der Landschaft. Schon deshalb ist es ganz entscheidend, dass die Ermittlung des Netzausbaubedarfs solide und öffentlich nachvollziehbar abläuft“, so Staatssekretärin Nestle.

Allzu oft seien Bürgerinnen und Bürger in der Vergangenheit erst in einer späteren Verfahrensphase mit den Planungen konfrontiert worden. Dann sei es für Diskussionen über den grundsätzlichen Bedarf einer neuen Leitung aber in der Regel schon zu spät. „Ich halte es in diesem Sinne für gut und richtig, dass eine der bundesweit sechs Infotage der Bundesnetzagentur in Lübeck stattfindet und ich freue mich darauf, dort mit möglichst vielen Interessierten ins Gespräch zu kommen“, so Nestle weiter.

Die Veranstaltung wird am 15. Oktober 2013 in der Handwerkskammer Lübeck, Breite Str. 10 /12, 23552 Lübeck stattfinden und ist öffentlich. Alle wichtigen Informationen zu dieser Veranstaltung sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung auf den Seiten der Bundesnetzagentur:
http://www.netzausbau.de/cln_1932/SharedDocs/Termine/DE/Veranstaltungen/2013/131015_InfotagLuebeck.html?nn=397028

Neben der Vorstellung der Maßnahmen des Netzentwicklungsplans und des dazugehörigen Umweltberichts werden auch die Beteiligungsprozesse erläutert. Darüber hinaus soll ein weiterer Schwerpunkt auf den erstmals erstellten Offshore-Netzentwicklungsplan gelegt werden.

Die relevanten Dokumente zur Netzausbauplanung sind auf der gemeinsamen Seite der vier Übertragungsnetzbetreiber www.netzentwicklungsplan.de sowie auf der Netzausbau-Seite der Bundesnetzagentur www.netzausbau.de abrufbar. Einige CDs und Infoflyer der Bundesnetzagentur liegen zudem im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume vor und können so lange der Vorrat reicht in der Pressestelle angefordert werden.

Quelle:
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
www.schleswig-holstein.de
/HSK

Impressum