Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Markt-Media-Studie setzt Maßstab für die Mediaplanung

25. September 2013 (HL-Red-RB) Deutschlands neue Markt-Media-Studie best for planning setzt Maßstab für die Mediaplanung: „Wissen, wie Deutschland lebt“: Axel Springer, Bauer Media Group, Gruner + Jahr und Hubert Burda Media bringen mit b4p die umfangreichste Studie für mediale Zielgruppen-Analysen auf den Markt.
360-Grad-Blick: Mit über 30.000 Einzelinterviews zeichnet b4p ein repräsentatives Abbild der deutschen Gesellschaft, ihrer Menschen, Medien und Märkte.

Studie ist in intensiver Zusammenarbeit mit Marktpartnern entstanden

Unter dem Motto „Wissen, wie Deutschland lebt“ haben die Vorstände der vier Medienhäuser Axel Springer, Bauer Media Group, Gruner + Jahr und Hubert Burda Media heute (Mittwoch, 25. September 2013) erstmals ihre gemeinsame Markt-Media-Studie best for planning (b4p) präsentiert. b4p stellt den Konsumenten mit seinem komplexen Konsum- und Mediennutzungsverhalten konsequent in den Mittelpunkt und zeichnet ein genaues Abbild der deutschen Gesellschaft, ihrer Menschen, Medien und Märkte. Erhoben wurden Leistungswerte für alle medialen Touchpoints: Zeitschriften, Tageszeitungen, TV, Hörfunk, Online, Kino, Out of Home sowie Apps und Social Media. Mit diesem erweiterten Umfang bildet die Studie die alltägliche crossmediale Mediennutzung der Menschen ab.

Mit b4p haben die vier Medienhäuser ihre Forschungskompetenz gebündelt: Die neue Studie setzt die jahrzehntelange Erfolgsgeschichte der beiden bisherigen deutschen Markt-Media-Studien „Typologie der Wünsche“ (TdW) und „VerbraucherAnalyse“ (VA) fort. Sie hat das Beste aus beiden Studien integriert. Abgedeckt werden 2.400 Marken aus 100 Marktbereichen. In mehr als 30.000 Interviews wurden insgesamt über 500 Fragen gestellt.

In der zweijährigen Entwicklungsphase ist b4p von den Forschern der vier Medienhäuser in enger Zusammenarbeit mit Mediaagenturen und der werbungtreibenden Wirtschaft entwickelt worden. Ausführende Marktforschungsagentur ist d.core, Herausgeberin der Studie ist die in München ansässige Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK).

Philipp Welte, Verlagsvorstand Hubert Burda Media: „Uns Verlage verbindet wesentlich mehr, als uns trennt. Wenn wir unsere Kompetenzen bündeln, kann Großes entstehen – wie best for planning, die umfangreichste Markt-Media-Studie unseres Landes.“

Oliver Radtke, Vorstand Operations Gruner+Jahr AG: „best for planning wird sich daran messen lassen, Lebenswirklichkeiten, Sehnsüchte, Träume, Ängste und eben auch Ambivalenzen sichtbar zu machen. Sie treiben unser Medien- und Konsumverhalten. Das macht die Studie ja auch für uns, unsere Partner und Kunden so wertvoll!“

Andreas Schoo, Konzerngeschäftsleiter der Bauer Media Group: „best for planning ist die Antwort auf die komplexen und gesättigten Märkte, in denen wir alle agieren: Die einzigartige Open-Source-Konzeption in Zusammenarbeit mit Werbetreibenden und Agenturen garantiert maximale Relevanz und Flexibilität für den Planungsalltag. Damit liefert best for planning die umfangreichste und differenzierteste Planungsbasis für Märkte in Deutschland. best for planning gibt uns heute und in Zukunft einen unschätzbaren Wettbewerbsvorteil.“

Dr. Andreas Wiele, Vorstand BILD-Gruppe und Zeitschriften der Axel Springer AG: „Im multimedialen Zeitalter ist es entscheidend, der werbungtreibenden Wirtschaft medienübergreifende Planungsinstrumente an die Hand zu geben, die eine moderne crossmediale Aussteuerung von Werbekampagnen erlaubt. Deshalb ist es ein wichtiges Signal, dass die vier großen Medienhäuser sich zusammengeschlossen haben, um gemeinsam mit Kunden und Agenturen best for planning aus der Taufe zu heben."

Der Berichtsband ist über die Website www.b4p.de bestellbar. Dort ist auch ein kostenloses Zähltool und weitere Informationen rund um best for planning zu finden.

Quelle:
Axel Springer AG
www.axelspringer.de

Impressum