Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

CDU: Zusammenarbeiten für Lübeck!

23. September 2013 (HL-Red-RB) Der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft Andreas Zander (Foto RB) erklärt zum Wahlausgang der Bundestagswahl in Lübeck: "Sieg bei den Zweitstimmen und Alexandra Dinges-Dierig im Deutschen Bundestag – besser hätte die Wahl für die Lübecker CDU kaum ausgehen können. Natürlich müssen wir anerkennen, dass der Sieg im Wahlkreis zugunsten von Gabriele Hiller-Ohm ausgegangen ist, der wir hiermit noch einmal herzlich gratulieren. Doch auch der Abstand bei den Erststimmen ist deutlich geschrumpft, die Lübecker CDU hat damit in allen Bereichen überzeugend abgeschnitten.

Wir bedauern das Ausscheiden unseres Koalitionspartners FDP aus dem Deutschen Bundestag und werden in Lübeck die gute Zusammenarbeit mit den Liberalen fortsetzen.

Alexandra Dinges-Dierig wird die Lübecker Interessen in Berlin aktiv vertreten, und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Auch die Lübecker SPD und Gabriele Hiller-Ohm laden wir dazu ein, Lübeck und die Region gemeinsam mit uns statt gegen die CDU im Bundestag zu vertreten. Lübeck braucht eine starke Lobby in Kiel und Berlin – es ist gut, dass wir wieder über zwei Abgeordnete im Bundestag verfügen.

Die Lübecker SPD sei noch auf eine Randnotiz hingewiesen: Die Freien Wähler als einer ihrer angestrebten Koalitionspartner haben bei den Zweitstimmen in Lübeck 698 von insgesamt 112.028 Stimmen erhalten – weniger als die NPD. Derartige Splittergruppen haben keinen Regierungsauftrag, auch nicht kommunal.“

Quelle:
CDU Lübeck

Impressum