Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Fahne für die CSD-Woche am Lübecker Rathaus gehisst

13. August 2013 (HL-Red-RB) Mit großer politischer Unterstützung wurde am Montagabend die Regenbogenflagge am Lübecker Rathaus gehisst. Sie weist auf den Christopher Street Day am Samstag hin. Die ganze Woche über gibt es Veranstaltungen, die sich gegen Diskriminierung wenden. Die Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm, ihre Herausforderin Alexandra Dinges-Dierig, Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer, deren Zweiter Stellvertreter Rolf Klinkel und mehrere Mitglieder der Bürgerschaft kamen am Montagabend vor das Rathaus, um ihre Unterstützung zu signalisieren. Die Beteiligten mussten allerdings vor der Tür bleiben: Die Nutzung des Audienzsaales ist inzwischen mit Gebühren belegt.



















Foto © Reinhard Bartsch, Lübeck


Die Liste der Veranstaltungen in dieser Woche ist lang: Am Dienstag startet um 16.30 Uhr am Rathaus eine kunterbunte Stadtrallye, am Mittwoch lädt das Filmhaus zu einem etwas anderen Kinoabend ein. Ab 22 Uhr lädt das Chapeau Claque zu einer After-Cinema-Party ein. Am Freitag beginnt um 18 Uhr das CSD-Straßenfest an der Obertrave, um 19 Uhr findet in der Auferstehungskirche, Marlistraße 1, ein CSD-Gottesdienst statt. Die bunte Parade durch die Stadt beginnt am Samstag um 13 Uhr. Mit einer Abschlussparty am Samstag ab 22 Uhr auf dem Riverboat in der Kanalstraße endet die CSD-Woche in Lübeck.

Der CSD geht auf einen Protest von Homosexuellen in New York im Jahr 1969 zurück. Damals wurde gegen regelmäßige Polizeirazzien in den Schwulenkneipen demonstriert. Eine Polizeiaktion in der Szenekneipe "Stonewall Inn" in der Christopher Street brachte das Fass zum Überlaufen. Die Schwulen wehrten sich. Es gab tagelange Unruhen, die immer mehr Homosexuelle in die Christopher Street zogen. Die Polizei musste nachgeben. Heute wird alljährlich im Sommer der Christopher-Street-Day auch in vielen deutschen Städten mit Paraden und Festen gefeiert.

Autor:
VG/Red.


Impressum