Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Gewerbesteuer- Erhöhung schwächt Wirtschaftsstandort Lübeck

13. August 2013 (HL-Red-RB) Die Lübecker Bürgerschaftsfraktion der Bürger für Lübeck (BfL) übermittelte folgenden Beitrag: "Die von SPD, Grünen und Freien Wählern angestrebte Erhöhung der Gewerbesteuer in Lübeck gefährdet Lübecker Unternehmen und schreckt Investoren ab“: Das erklärt die Fraktionsgeschäftsführerin der BfLBürgerschaftsfraktion, Astrid Stadthaus-Panissié (Foto). „Die Betriebe haben bereits jetzt eine enorm hohe Last an Bürokratie, Steuern und laufenden Kosten zu tragen. Eine weitere Knebelung der Unternehmen ist kontraproduktiv und wird Neugründungen im Gebiet der Hansestadt Lübeck erschweren und verhindern“, so die BfL-Wirtschaftsexpertin. Damit wird aus Sicht der „Bürger für Lübeck“ eher ein Anreiz geschaffen, ins Lübecker Umland auszuweichen. Potentielle Investoren würden einmal mehr von der Lübecker Politik abgeschreckt.

„Angesichts der desolaten Haushaltslage in unserer Stadt fällt SPD und Grünen
wieder nichts Besseres ein, als diejenigen weiter zu belasten, die kontinuierlich für
Arbeitsplätze und Einnahmen sorgen. Und die Kleinstgruppe der Freien Wähler nickt
den ökonomischen Unfug einfach ab. Wir werden als BfL diesen
wirtschaftspolitischen Irrweg nicht mitgehen“, erklärt Astrid Stadthaus-Panissié
abschließend."

Impressum