Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Junge Fachkräfte warten auf ihre Chance

13. Juni 2013 (HL-Red-RB) Kevin Renner hat seinen Berufseinstieg bei der Rohrreinigung Falkenhagen GmbH & Co KG bekommen: Der Übergang von der Schule ins Berufsleben ist nicht immer einfach. Junge Menschen mit Förderbedarf benötigen besondere Unterstützung. Diese bietet zum Beispiel das Bugenhagen Bildungswerk Timmendorfer Strand (BBW), das im Auftrag der Arbeitsagentur Jugendlichen mit Lernbehinderung, psychischen oder leichten körperlichen sowie sinnesbezogenen Handicaps eine Berufsausbildung ermöglicht.
„Nach dem Berufsabschluss ist es wichtig, dass diese jungen Fachkräfte im ersten Arbeitsmarkt Fuß fassen. Bei rund 60 Prozent gelingt das direkt. Aber auch die anderen Absolventen möchten ihr Fachwissen, Engagement und Loyalität im Betrieb unter Beweis stellen. Hier möchte ich verstärkt bei Arbeitgebern für die motivierten jungen Leute werben“, erklärt Wolfgang Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Lübeck.




Christian Geppert (rechts, Prokurist der Rohrreinigung Falkenhagen GmbH & Co) ist sehr zufrieden mit seinem Mitarbeiter Kevin Renner, der auch schon alleine zu Einsätzen fährt


Kevin Renner (21 Jahre) ist einer, dem letztes Jahr der direkte Einstieg gelungen ist. Er ist hörgeschädigt, hat Konzentrationsschwierigkeiten und benötigt intensivere Anleitung. Nach seinem Hauptschulabschluss wollte er gerne handwerklich arbeiten und hat eine Ausbildung zum Hausmeisterhelfer beim BBW gemacht. Während eines Praktikums bei der Rohrreinigung Falkenhagen GmbH & Co KG hat er den Betrieb von seinen Leistungen überzeugt. Zum 01.09.2012 wurde er zunächst befristet als Rohr- und Behälterreiniger eingestellt.

„In unserer Branche gibt es keinen entsprechenden Ausbildungsgang und Fachkräfte sind schwierig zu bekommen. Über das BBW haben wir eine ausgebildete Arbeitskraft gefunden. Für uns steht bereits fest, dass Kevin Renner einen Dauervertrag bekommt. Er ist zuverlässig und hat Freude am Arbeiten. Ich kann anderen Unternehmen nur raten, BBW-Absolventen einzubeziehen“, empfiehlt Christian Geppert, Prokurist der Rohrreinigung Falkenhagen GmbH & Co, die 35 Mitarbeiter beschäftigt.

„Nutzen Sie dieses Potenzial an ausgebildeten Fachkräften. Rund 100 solcher jungen Menschen suchen nach Abschluss in unserem örtlichen BBW eine Arbeitsstelle in den Bereichen Gastronomie, Ernährung, Hauswirtschaft, Informationstechnologie, Wirtschaft, Verwaltung, Verkauf, Logistik, Agrarwirtschaft, Bau, Haustechnik, Fahrzeugtechnik, Transport, Altenpflege oder Körperpflege. Wir beraten Unternehmen gerne über die Beschäftigungs- und gegebenenfalls auch erforderliche Fördermöglichkeiten“, wirbt Werner.

Betriebe erreichen Olaf Krackow vom Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur Lübeck unter der 0451 588-773.

Quelle:
Agentur für Arbeit Lübeck
www.arbeitsagentur.de





Impressum