Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Kommunalwahl 2013: Ab heute Stimmabgabe möglich

22. April 2013 (HL-Red-RB) Wahlbüro in Großer Börse eröffnet – Briefwahlanträge online – Benachrichtigungskarten: Seit heute können die Lübecker Bürger bereits ihre Stimme für die Wahl der neuen Bürgerschaft abgeben. Denn seit Montag, 22. April 2013, hat das Wahlbüro in der Großen Börse des Rathauses, Zugang vom Markt, geöffnet. Auch wenn die Wahlbenachrichtigungskarten, übrigens nur eine Art „Erinnerung“, dass am Sonntag, 26. Mai 2013, in Schleswig-Holstein die Kommunalwahlen stattfinden, erst Ende dieser Woche verschickt werden, ist die Stimmabgabe schon jetzt möglich. Etliche Bürgerinnen und Bürger haben diese Chance bereits genutzt.
Ebenfalls seit heute besteht die Möglichkeit, via Internet Briefwahlanträge zu beantragen. Im Lübeck:Fenster, dem Internetauftritt der Hansestadt Lübeck, steht das entsprechende Formular zum Ausfüllen bereit. Zu erreichen ist es über die Homepage / Startseite www.luebeck.de unter dem Punkt „Aktuelles“ (am Ende der Seite).
Neu gegenüber vorangegangenen Wahlen ist die Regelung, dass in den Stadtteilbüros Briefwahlanträge zwar angenommen, aber nicht mehr ausgehändigt werden. Wer für die Wahl am 26. Mai die Briefwahl beantragt, kann den roten Wahlumschlag wie üblich kostenfrei (innerhalb Deutschlands) ans Wahlbüro zurücksenden.
Das Wahlbüro hat werktäglich geöffnet: An den Tagen Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag jeweils von 9 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 9 bis 18 Uhr. Geöffnet bleibt das Wahlbüro bis einschließlich Freitag, 24. Mai 2013, 12 Uhr.
Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2013 entscheiden rund 175.000 wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt Lübeck mit ihrer Stimmabgabe über die Zusammensetzung der neuen Lübecker Bürgerschaft. Es werden 49 Bürgerschaftsmitglieder in der Hansestadt Lübeck gewählt, wovon 25 direkt in den Wahlkreisen und 24 über die von den Parteien aufgestellten Listen ermittelt werden. Dazu hat jede(r) Wähler(in) eine Stimme. Die Wahl ist eine Mehrheitswahl mit Verhältnisausgleich nach dem Sainte-Laguë-Verfahren.
Weitere Informationen auf www.luebeck.de / Stichwort Kommunalwahl 2013.

Impressum