Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

FDP: Lübecker Pflegeheime sollen sich testen lassen!

19. Februar 2009 (HL-Red.). Zum Thema „Veröffentlichung von Pflegeheimberichten und Qualitätskriterien“ erklärt der sozialpolitische Sprecher der Lübecker FDP-Fraktion Wolfgang Drozella: „Die FDP Lübeck sieht ihre langjährige Forderung nach Veröffentlichung der Pflegeheimberichte und Qualitätskriterien langsam der Realisierung näherkommen. Von Seiten der CDU und SPD wurde in der Vergangenheit stets polemisch gegen mehr Transparenz in den Alten- und Pflegeheimen in der Bürgerschaft gestimmt.

Bis August 2010 sollen nach Aussage der Verbraucherministerin die Bürger im Internet Informationen über Pflegeeinrichtungen einholen können. Dort positiv bewertete Heime können dann das Gütesiegel „verbraucherfreundlich“ erwerben. Die Internetinformationen werden beispielsweise Angaben darüber enthalten, ob man eigene Möbel mitbringen kann, Haustiere erlaubt sind und wie die Ausstattung der Zimmer ist. Interessierte können auch erfahren, ob es im Heim Aktivgruppen von Sport bis zur Musikgruppe gibt.

„Ein wichtiges Kriterium wird der Schutz der Privatsphäre für die Heimbewohner sein. Wir meinen zu den Informationen aus dem Internet, dass sie nur eine Ergänzung zu den Untersuchungen der Pflegekassen und Qualitätsprüfungen der Krankenkassen und Heimaufsicht sein können. Nach Auffassung der FDP wäre es begrüßenswert, wenn sich die Heime in Lübeck freiwillig einer vorzeitigen Prüfung unterziehen lassen und mit den erteilten Schulnoten ihre gute Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit öffentlich zeigen würden.“

Quelle: FDP Lübeck

Impressum