Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Vattenfall für Minister Habeck ein zuverlässiger Betreiber

26. März 2013 (HH/HL-Red-RB) Schleswig-Holsteins Energiewendeminister Robert Habeck hat dem Konzern Vattenfall offiziell die Zuverlässigkeit für den Betrieb der stillgelegten Kernkraftwerke Krümmel und Brunsbüttel bescheinigt. Im Gespräch mit NDR 1 Welle Nord und NDR Schleswig-Holstein Magazin sagte Habeck: "Juristisch gibt es zu wenig Möglichkeiten, Vattenfall die Zuverlässigkeit abzuerkennen, weil der Atomausstieg die Gesamtprüfung, ob ein Atomkraftwerk sicher betrieben wird, ironischer Weise reduziert hat. Wir sehen keine Möglichkeit, die Zuverlässigkeit von Vattenfall in Frage zu stellen."

Noch vor seinem Amtsantritt hatte der Grüne Habeck öffentlich gefordert, dem Energiekonzern Vattenfall die Lizenzen für die Kraftwerke Brunsbüttel und Krümmel zu entziehen. Als Gründe führte er damals die zahlreichen Pannen in beiden Meilern an sowie die Vorgänge um ein rostiges Atommüllfass vor einem Jahr. Das Ministerium hatte die Zuverlässigkeit von Vattenfall als Betreiber der beiden Kraftwerke eingehend geprüft.

Zwischenzeitlich testet Vattenfall ein neuartiges Kamerasystem, mit dem der Zustand der unterirdischen Kavernen und der 670 Atommüllfässer im Kraftwerk Brunsbüttel untersucht werden soll. Erste Ergebnisse der Tests konnte ein Team von NDR 1 Welle Nord und NDR Schleswig-Holstein Magazin exklusiv beobachten. Die Atomaufsicht des Landes Schleswig-Holstein geht davon aus, dass die Anlage noch in diesem Halbjahr unter realen Bedingungen zum Einsatz kommen wird.


Quelle:
NDR 1 Welle Nord und NDR Schleswig-Holstein Magazin".
www.ndr.de/sh

Impressum