Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

IHK informiert über neues Erbschaftsteuerrecht

13. Februar 2009 (HL-Red.). Seit dem 1. Januar 2009 sind die Neuregelungen zum Erbschaftsteuer- und Bewertungsrecht in Kraft. Viele Unternehmer wenden sich seitdem mit Fragen zu dem neuen Gesetz an die Industrie- und Handelskammer zu Lübeck. Die IHK informiert daher am Freitag, 20. Februar 2009, in der Zeit von 16.00 bis 18:30 Uhr über die Erbschaftsteuerreform und zeigt die Auswirkungen auf die Unternehmensnachfolge auf. Außer einem Überblick über die Gesetzesänderungen sich auch Gespräche in Kleingruppen vorgesehen.

Neben den Änderungen bei der Bewertung des Betriebsvermögens sind die Neuerungen bei den Verschonungsregeln von besonderer Bedeutung. IHK-Steuerreferentin Dr. Yvonne Susanne Kellersohn: „Unternehmer haben in diesem Fall die Wahl zwischen zwei Varianten: der Sieben-Jahres-Lösung, bei der 85 Prozent des begünstigten Betriebsvermögens steuerfrei bleiben, und der Zehn-Jahres-Lösung, nach der eine 100-prozentige Steuerbefreiung des begünstigten Betriebsvermögens möglich ist.“ Beide Optionen seien allerdings an strenge Voraussetzungen geknüpft. Unternehmer, die eine Nachfolgeregelung anstreben, müssen sich Kellersohn zufolge auf die geänderten Rahmenbedingungen einstellen.

Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung ist kostenfrei. Verbindliche Anmeldungen nimmt Nicole Kostrewa bis Mittwoch, 18. Februar 2009, unter der Telefonnummer (0451) 6006-172 entgegen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Quelle: IHK zu Lübeck

Impressum