Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Alexandra Dinges-Dierig wäre hervorragende Bildungsministerin

13. April 2012 (HL-Red-RB) Der Kreisvorsitzende der CDU Lübeck Ulrich Krause übermittelte folgenden Beitrag: "Die CDU Lübeck begrüßt Jost de Jagers Vorstellung der ehemaligen Lübecker CDU-Bürgermeisterkandidatin als künftige Bildungsministerin: Der Lübecker CDU-Kreisvorsitzende und Landtagskandidat Ulrich Krause hält Alexandra Dinges-Dierig, die im vergangenen Herbst als CDU-Kandidatin für das Lübecker Bürgermeisteramt viele Lübecker mit ihrer Kompetenz überzeugte, für eine ausgezeichnete Wahl als designierte Bildungsministerin in einem künftigen CDU-geführten Kabinett.



Foto © Reinhard Bartsch, Lübeck: Alexandra Dinges-Dierig


Alexandra Dinges-Dierig ist seit 1991 in verschiedenen Spitzenpositionen im Bildungsbereich tätig und als ehemalige Leiterin des Landesinstitutes für Schule und Medien Berlin sowie als frühere Hamburger Bildungssenatorin eine ausgewiesene Bildungsexpertin, die der Bildungspolitik der CDU Gesicht und Stimme gibt.
Das ist für die CDU entscheidend, denn viel zu lange hat sie es in Schleswig-Holstein anderen Parteien überlassen, das Bildungsressort zu besetzen und Bildungspolitik zu verantworten. Dabei ist es gerade dieses Ressort, in dem die Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes getroffen werden.
Die Bildungspolitik der CDU ist klar:
Wir lehnen den von SPD und Grünen beschrittenen Weg zur Einheitsschule ab, gerade weil wir die bestmögliche Förderung für jedes Kind sicherstellen wollen.
Wir stehen zum Erhalt der Gymnasien und damit als nahezu einzige politische Kraft in Schleswig-Holstein für den Erhalt von Vielfalt in der Bildungslandschaft.
Deshalb wollen wir unsere Schulen von immer neuen Strukturreformen verschonen und Lehrern, Schülern und Eltern das geben, was Schule am dringendsten braucht: Die Sicherheit, endlich in Ruhe arbeiten und lernen zu können und Schluß mit dem immer neuen Umkrempeln von Schulformen.
Wir wollen den Schulen bei aller notwendigen Vergleichbarkeit der Lehrinhalte und Schulabschlüsse die Freiräume lassen, die sie brauchen, um ihre Schüler bestmöglich zu unterrichten, um wirklich jedem Schüler und seinen Begabungen gerecht zu werden. Die Zielvorgabe lautet: „Selbständige Schule“.
Krause ist überzeugt, dass Alexandra Dinges-Dierig die perfekte Besetzung für das Ministeramt ist, um diese Politik umzusetzen und mit Leben zu erfüllen."




Impressum