Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

Hafen HH: Gute Entwicklung, aber Wilhelmshaven konkurriert

13. Februar 2012 (HL-Red-RB) Die Bundestagsabgeordnete der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Dr. Valerie Wilms (Foto Büro Dr. Wilms) übermittelte nachfolgenden Beitrag: "Hafen Hamburg: Gute Zahlen täuschen über Konkurrenz mit Wilhelmshaven hinweg. Zur Vorstellung der Jahreszahlen des Hamburger Hafens sagt Dr. Valerie Wilms, Berichterstatterin für maritime Politik: Die Umschlagszahlen des Hamburger Hafens geben Anlass zur Freude für die Logistik, die umschlagenden Betriebe und die Beschäftigten. Hamburg darf jetzt trotz positiver Zahlen nicht die Hände in den Schoß legen: Ich mache Hamburg daher darauf aufmerksam, dass dieses Jahr der Tiefwasserhafen Wilhelmshaven als große Konkurrenz für Hamburg hinzukommt. Hamburg muss sich daher auf veränderte Schiffsverkehre auf der Elbe nach Hamburg gefasst machen.

Die Entwicklung am Hafen Wilhelmshaven kann nicht länger ignoriert werden. Hamburg muss sich darauf einstellen, dass Containerschiffe der Größenordnung über 13,50m Tiefgang in Zukunft vermehrt die neuen Kajen am Jade-Weser-Port Wilhelmshaven anlaufen. Wilhelmshaven muss daher als Ergänzungshafen zu Hamburg und Bremerhaven für große Schiffe verstanden werden.

Wilhelmshaven wird für Schiffe bis zu 17m Tiefgang tideunabhängig erreichbar sein. Dies ist eine notwendige Voraussetzung für die neuesten Containerschiffs-Generationen."


www.valerie-wilms.de

Impressum