Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Hier klicken, um diese Nachricht nicht mehr anzuzeigen.



Agentur für Arbeit Lübeck

Arbeit Wirtschaft H'werk Politik

FDP zur Umbenennung G.-Quandt-Platz: Anwohner beteiligen

03. Februar 2012 (HL-Red-RB) Die Bürgerschaftsfraktion der FDP übermittelte folgenden Beitrag: "Bei der Umbenennung des Günther-Quandt-Platzes in Wilhelm-Krohn-Platz ist ein Verfahrensfehler entstanden weil das Frauenbüro nicht zu einer Stellungnahme aufgefordert wurde. Die betroffenen Bewohner sind, so haben sie sich mehrfach geäußert, mit dieser Umbenennung unzufrieden. Da nun diese Angelegenheit neu auf den Tisch muss, ist es angebracht die Anwohner anzuhören und bei einer Namensfindung zu beteiligen. Der Bausenator sollte die Chance nutzen, Bürgernähe zu praktizieren und nicht auf die in der Vergangenheit gefasste Entscheidung bestehen, resümiert Thomas Rathcke (FDP-Fraktionsvorsitzender)."

Impressum